Keine Zierde im Stadtbild: Der alte Gasthof Dreikönig heute. Die Stadt schreibt seine Erneuerung in einem Wettbewerb der Ideen aus. Foto: Kuhnert

Endlich tut sich etwas in Sachen „Dreikönig“, dem ehemaligen Brauereigasthof in der Martin-Luther-Straße in unmittelbarer Nähe zum Marktplatz. Ab 16. Februar wird das Gebäude in einer Konzeptvergabe ausgeschrieben.

„Ein besonderes Gebäude aus Freudenstadts Wiederaufbauphase“, sagte Oberbürgermeister Julian Osswald über den ehemaligen Brauereigasthof Dreikönig bei einem Pressegespräch. Die Stadt schreibt das leerstehende, denkmalgeschützte Gasthaus mit dem angrenzenden unbebauten Grundstück nun in einer sogenannten Konzeptvergabe zu Kauf, Entwicklung und Nutzung aus. Sie hofft, im Gemeinderat Ende dieses Jahres über Investor und Projekt entscheiden zu können.