Bei einem Auffahrunfall in Schwenningen wurden drei Personen verletzt. (Symbolbild) Foto: Heidepriem

Drei Autofahrer sind bei einem Auffahrunfall auf der Straße „Nordring“ in Schwenningen am Samstagnachmittag, gegen 15:30 Uhr verletzt worden.

Ein 57-jähriger Mitsubishi-Fahrer war auf Straße „Nordring“ in Richtung Schwenningen unterwegs. Verkehrsbedingt bremste er seinen Wagen bis zum Stillstand ab, was ein hinter ihm fahrender 26-Jähriger in einem Skoda Fabia zu spät erkannte und in der Folge in das Heck des Mitsubishi fuhr.

Durch den Aufprall wurde der Mitsubishi nach rechts von der Straße geschoben und rutschte eine angrenzende Böschung hinunter. Dabei überschlug er sich und kam auf den Rädern abseits der Straße zum Stehen.

Der Skoda stieß währenddessen noch mit einem vor ihm befindlichen Audi Q5 zusammen. Der 26-Jährige und sein 23-jähriger Beifahrer verletzten sich leicht. Eine 61-Jährige Mitfahrerin des sich überschlagenden Autos verletzte sich ebenfalls leicht.

Alle wurden durch Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Mitsubishi und der Skoda mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn war längere Zeit gesperrt.