Die Straße wurde bis 10.15 Uhr gesperrt. (Symbolfoto) Foto: Heidepriem

Drei Menschen sind am Sonntagmorgen bei einem Unfall nahe Dornstetten verletzt worden.

Dornstetten - Am Morgen war eine 19-jährige Mercedes-Fahrerin auf der B 28 von Hochgericht in Richtung Aach unterwegs. In der Zuberkurve geriet sie in den Gegenverkehr und touchierte einen entgegenkommenden VW eines 65-Jährigen.

Der VW blieb nach dem Zusammenstoß in der Straßenmitte liegen. Der Mercedes drehte sich um seine Längsachse und kam auf einer Böschung zum Stillstand. Zudem wurden laut Polizei zwei Kurvenleittafeln beschädigt.

19-Jährige schwer verletzt

Die 19-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die beiden Insassen im VW wurden durch den Zusammenprall leicht verletzt.

Beide Autos mussten abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt werden, weshalb die Unfallstelle bis 10.15 Uhr gesperrt blieb. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.