Mehrere kleine Bäume mähte der Unfallwagen um, ehe er im Straßengraben liegen blieb. Foto: Kistner

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 463 in Ebingen sind am Sonntagmittag gegen 12.30 Uhr alle drei Insassen des Unfallwagens schwer verletzt worden.

Albstadt-Ebingen - Ein 62-Jähriger fuhr laut Polizeimeldung mit einem Opel Zafira auf der Bundesstraße zwischen Ebingen und Lautlingen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der 62-Jährige fuhr schräg die Böschung hinunter, mähte mehrere Sträucher und kleinere Bäume um und kam nach ungefähr 80 Metern im Straßengraben zum Stehen.

Einen Mensch aus Fahrzeug befreit

Zwei Insassen konnten sich das Fahrzeugwrack allein verlassen, eine dritte wurde von der Feuerwehr daraus befreit. Alle drei wurden vom Rettungsdienst in verschiedene Kliniken gebracht. Die Abteilung Ebingen der Albstädter Feuerwehr war mit vier, das Deutsche Rote Kreuz mit zwei und die Malteser mit einem Fahrzeug im Einsatz.

Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.