Theo Haug, Geschäftsführer der Überlandwerk Eppler GmbH mit Sitz in Dotternhausen, soll künftig auch einer der beiden Geschäftsführer der "Technische Werke Oberes Schlichemtal GmbH" (TWOS) werden, die die Gasversorgung im Oberen Schlichemtal aufbaut. Grund: Die Energieversorgung Rottweil GmbH & Co. KG., die bisher mit 40 Prozent an der TWOS beteiligt war, steigt aus. Ihre Anteile übernehmen die Albstadtwerke mit 26,67 Prozent und das Überlandwerk mit 13,33 Prozent. Letzteres wird dann 33,33 Prozent an der TWOS halten. Laut Haug soll dies rückwirkend zum 1. Januar 2020 geschehen. Er rechnet damit, dass das Verfahren bis Ende März abgeschlossen sein wird. Gesellschafter am Überlandwerk Eppler sind die Stadt Schömberg und die Gemeinden Dotternhausen und Dormettingen. Laut Haug ändert die neue Gesellschafterstruktur nichts an den bisherigen Zielen der TWOS.