Dotternhausen (bv). Der vom Dotternhausener Gemeinderat gewählte Amtsverweser Alfons Kühlwein nimmt an diesem Montag seine Arbeit im Rathaus auf. Bürgermeister-Stellvertreter Wolfgang Wochner zeigt sich froh über seinen Amtsantritt und betont: "Es ist in den vergangenen Monaten Vieles im Stillen passiert. Ich bin davon überzeugt, dass nur so die teilweise gegensätzlichen Stimmungen in der Gemeinde zur Ruhe kommen können." So sollen auch die Verhandlungen mit Holcim gestaltet werden. Man habe Verantwortung für den Erhalt von Natur und Umwelt genauso wie für den Bestand der Arbeitsplätze. Wochner: "Die Bürger sollen sich in der Gemeinde sicher und wohl fühlen." Das Zusammenleben zwischen Gemeinde und Holcim müsse von einem gerechten Geben und Nehmen geprägt sein, das von den Bürgern auch so wahrgenommen werden könne. Wochner: "Holcim und die Gemeinde haben Verantwortung, der sie gerecht werden wollen." Beide Verhandlungspartner wollten weitere Beratungen führen und stünden in sachlichem und zielorientiertem Kontakt.