Monique Adrian Foto: Schwarzwälder Bote

Die Dotternhausener Bürgermeisterin Monique Adrian ist noch bis Ende August krank

Die Dotternhausener Bürgermeisterin Monique Adrian ist noch bis Ende August krank geschrieben.

Dotternhausen. Im Rathaus, so teilt die Gemeindeverwaltung mit, sei nun die Folgekrankmeldung eingegangen. Wie berichtet, ist Adrian seit Mitte Juni krankheitsbedingt abwesend und hatte auch keinen Kontakt zum Rathaus mehr. So sind nun auch neue Öffnungszeiten für das Rathaus vereinbart worden. Dies sind Montag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 14 bis 18 Uhr und Freitag von 8 12 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Die verkürzten Öffnungszeiten, so heißt es in der Stellungnahme, sollen die Rathausmitarbeiter während der Urlaubszeit sowie der krankheitsbedingte Abwesenheit von Adrian entlasten. Der erste Bürgermeister-Stellvertreter Wolfgang Wochner betont: "Als gewählter erster Stellvertreter von Bürgermeisterin Monique Adrian möchte ich Ihr auf diesem Wege die besten Genesungswünsche senden. Ich wünsche mir, dass Sie bald wieder vollständig gesund wird, und das Rathaus dann wieder komplett besetzt ist."

Weiter heißt es: "Auch in der Zwischenzeit ist das Rathaus voll funktionsfähig. Für einen reibungslosen Ablauf ist gesorgt, da die Aufgaben der Bürgermeisterin bis zu ihrer Rückkehr durch ihre beiden Stellvertreter übernommen werden."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: