Wegen des weiteren Kalksteinabbaus auf dem Plettenberg muss der Regionalplan geändert und die künftige Abbaufläche aus dem Landschaftsschutzgebiet Großer Heuberg heraus genommen werden. Foto: Holcim Foto: Schwarzwälder-Bote

Kommunales: Kleinere Fläche wird aus Schutzgebiet genommen

Dotternhausen. Das Landratsamt in Balingen nimmt das Verfahren zur Herausnahme der geplanten Flächen für den Kalksteinabbau auf dem Plettenberg aus dem Landschaftsschutzgebiet "Großer Heuberg" wieder auf.

Das vom Regionalverband Neckar-Alb im Zusammenhang mit der Änderung des Regionalplans beantragte Verfahren ruht seit Oktober 2016.

Nachdem sich in Dotternhausen bisher keine Einigungslösung hinsichtlich der geplanten Abbaugrenzen für eine Süderweiterung des Steinbruchs auf dem Plettenberg abzeichnet, wird das Landratsamt das Verfahren mit einem Teilabschnitt der ursprünglich geplanten Flächenerweiterung wieder aufnehmen.

Beabsichtigt ist eine deutlich geringere Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet herauszunehmen, als bislang beantragt.

Ende vergangener Woche hatte Landrat Günther-Martin Pauli zu einem Gespräch mit mehreren Vertretern der Bürgerinitiativen, der Bürgermeisterin Monique Adrian und dem Gemeinderat Dotternhausen sowie dem Regionalverband Neckar-Alb eingeladen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: