Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dotternhausen "Eine gute Lerngemeinschaft"

Von
Schüler spielen auf dem Hof der Schlossbergschule Fußball. Dort werden mehr als 100 Grundschüler unterrichtet. Foto: Hauser Foto: Schwarzwälder Bote

Dotternhausen (bv). "Wir sind eine Lerngemeinschaft. An der Schlossbergschule herrscht eine sehr gute Atmosphäre", berichtete Schulleiterin Heike Gruner in der jüngsgten Sitzung des Gemeinderats.

Nach den großen Umbaumaßnahmen seien die neuen Räume im Sommer mit einem Fest eingeweiht worden. Die Schlossbergschule sei inzwischen eine reine Grundschule; der Standort Dormettingen vor zwei Jahren geschlossen worden.

In diesem Schuljahr gebe es sechs Klassen bei ein- und zweizügigen Klassenstufen. Insgesamt würden 123 Schüler gezählt, davon kämen 66 aus Dotternhausen, 39 aus Dormettingen und 14 aus Dautmergen, weitere aus umliegenden Gemeinden. Mit zwölf Lehrkräften sei die Schule gut aufgestellt. Wert werde auf die Sprach- und Leseförderung gelegt. Die Schule habe mit Musik, Bewegung und Naturwissenschaften drei spezielle Profile.

"Wir können auf unsere Schule stolz sein", sagte Gruner, denn man biete ein Angebot wie eine Ganztagsschule, obwohl man keine sei. So seien die Schüler von 7 bis 16 Uhr betreut. Große Unterstützung komme von den Eltern, aber auch die Gemeinde stehe hinter der Bildungseinrichtung, lobte die Rekorin: "Auch das ist Dotternhausen", stellte sie erfreut fest.

In diesem Jahr stehe der Medienentwicklungsplan an. Nötig seien ein neuer Server, neue PCs, Tablets, ein Beamer und weitere WLAN-Anschlüsse in den Klassenräumen.

Der Gemeinderat stimmte im Anschluss an den Vortrag den von der Schule geforderten Anschaffungen in Höhe von rund 10 000 Euro zu.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.