Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dotternhausen Der Zähleraustausch sorgt für ein Minus

Von
Die Firma ECB Bioenergie liefert die Nahwärme. Foto: Hauser Foto: Schwarzwälder Bote

Dotternhausen (det). Der Gemeinderat Dotternhausen hat in seiner vergangenen Sitzung des Wirtschaftsplan der Nahwärmevesorgung für das Jahr 2020 gebilligt. Es wird mit einem höheren Verlust als in den Jahren zuvor gerechnet.

Keine Darlehen in diesem Jahr

Amtsverweser Alfons Kühlwein führte aus, dass die Ansätze für 2020 auf der Grundlage des Ergebnisses von 2018 und der voraussichtlichen Zahlen von 2019 geplant wurden. So werde in diesem Jahr mit Einnahmen von 310 000 Euro gerechnet gegenüber 315 000 im vergangenen Jahr und 273 000 Euro im Jahr 2018.

Der Verlust für 2020 sei mit 27 400 Euro angesetzt. 2019 betrug er 23 000 Euro, 2018 17 000 Euro. Den Anstieg begründete Kühlwein unter anderem mit dem geplanten Austausch der Wärmezähler.

Diese Maßnahme sollte eigentlich im vergangenen Jahr umgesetzt werden, doch dazu sei es nicht gekommen. Für den Austausch seien nun 40 000 Euro angesetzt.

In den kommenden Jahre sollte sich das Ergebnis wieder stetig verbessern, da diese einmalige Position erst wieder in sechs Jahren anfalle, erklärte Kühlwein. Er wies zudem darauf hin, dass für dieses Jahr keine Darlehen aufgenommen werden sollen.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.