Dotternhausen. Nach eingehender Prüfung der Antragsunterlagen kann nach Angaben des Landratsamts in Balingen aktuell noch keine Entscheidung über den Antrag auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Änderungsgenehmigung von Holcim zur geplanten Süderweiterung des Steinbruchs auf dem Plettenberg getroffen werden. Das Landratsamt als Genehmigungsbehörde ist laut einer Pressemitteilung "zu dem Ergebnis gekommen, dass ein artenschutzrechtlicher Ausnahmeantrag sowohl für die Feldlerche als auch für die Heidelerche erforderlich ist". Auf dieses Erfordernis sei die Firma Holcim nun hingewiesen worden. Neu eingehende Anträge würden im Rahmen des laufenden Genehmigungsverfahrens geprüft. Der geplante Erörterungstermin vom 3. bis 5. Juni in der Festhalle Dotternhausen finde wie vorgesehen statt, teilt die Behörde mit.