Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dotternhausen Alfons Kühlwein kommt als Amtsverweser

Von
Der ehemalige Nusplinger Bürgermeister Alfons Kühlwein soll Amtsverweser in Dotternhausen werden. (Archivbild) Foto: Weiger

Dotternhausen - Die Gemeinde Dotternhausen erhält nun doch mit dem ehemaligen Nusplinger Bürgermeister Alfons Kühlwein einen Amtsverweser. Grund: Bürgermeisterin Monique Adrian wird nach Angaben ihres Stellvertreters Wolfgang Wochner wohl nicht so schnell wieder ins Amt zurückkehren können.

Der Amtsverweser soll bereits am Mittwoch, 20. November, in einer Sondersitzung des Gemeinderats bestellt und auch gleich gewählt werden.

"Kein Dauerzustand"

Laut Wochner habe Landrat Günther-Marin Pauli nun die Notwendigkeit zu diesem Schritt gesehen und auch nach geeigneten Personen Ausschau gehalten. Alfons Kühlwein habe sich bereit erklärt, das Amt und somit auch die Verantwortung zu übernehmen. Wochner: "Das ist ein Glücksfall für die Gemeinde. Wir sind darüber alles sehr froh." Auch im Gemeinderat habe Kühlwein eine sehr große Akzeptanz.

Das Ganze ist laut Wochner nun doch "recht kurzfristig" zustande gekommen, so dass auch der Gemeinderat und die Verwaltung schnell handeln müssten.

Die jetzige Situation hinsichtlich der Gemeindeverwaltung "kann kein Dauerzustand sein", bekräftigt Wolfgang Wochner, der quasi seit seiner Bestellung als Bürgermeisterstellvertreter zusammen mit Georg von Cotta als zweiter Stellvertreter und der Verwaltung die Geschäfte im Rathaus führt. "Meine Zeit ist begrenzt", sagt er. Gleichwohl sei in den vergangenen Wochen und Monaten einiges gelungen. Auch hinsichtlich der Wiederherstellung der Ruhe im Dorf angesichts der Auseinandersetzungen um Holcim habe man viel erreicht.

Artikel bewerten
15
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.