Die Heizzentrale steht im Gewerbegebiet Großer Acker.Foto: Visel Foto: Schwarzwälder Bote

Kommunales: Eigenbetrieb soll bald Gewinn bringen

Dotternhausen. Den Wirtschaftsplan für die Nahwärmeversorgung in Dotternhausen, die neben den gemeindeeigenen Gebäuden rund 100 Privat- und Gewerbekunden beliefert, hat der Gemeinderat einstimmig verabschiedet. Während das Ergebnis für 2019 und 2020 laut Plan zumindest ausgeglichen sein dürfte, wird ab 2022 ein moderater Gewinn prognostiziert.

Wie berichtet, hatte die Gemeinde die Betriebsführung der Nahwärmeversorgung an die Firma Schäfer übertragen; diese hatte in Zusammenarbeit mit einer Steuerberatungsgesellschaft den Vorbericht mit den technischen Daten erstellt. Die Versorgungsverträge mit den Kunden laufen bis Ende 2023, der Vertrag mit der Firma ECB als Wärmelieferant bis 2028.

Allein die Erlöse aus dem Wärmeverkauf beliefen sich nach den vorläufigen Jahresrechnungen 2020 auf 261 300 Euro, 2019 auf 303 700 Euro und 2018 auf 273 100 Euro. Höhere Öl- und Stromkosten, aber auch höhere Erlöse aus dem Wärmeverkauf spielen bei der Berechnung eine Rolle, genau wie die immer geringeren Zinsen für Fremdkredite.

Der Wirtschaftsplan 2021, der aufgrund der vorläufigen Ergebnisse für die Jahre 2019 und 2020 aufgestellt worden ist, sieht im Erfolgsplan Erträge und Aufwendungen in Höhe von 323 200 Euro vor bei einem Jahresverlust von 8100 Euro. Im Vermögensplan sind Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 271 500 Euro veranschlagt. Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 50 000 Euro festgesetzt, Darlehensaufnahmen sind nicht vorgesehen.

Das Biomassekraftwerk habe in den Jahren 2019 und 2020 konstant Wärme geliefert, sodass ein hoher Anteil des Wärmebedarfs durch Abwärme des Kraftwerks gedeckt werden konnte, heißt es im Rückblick auf die vergangenen beiden Wirtschaftsjahre. Die Abdeckung der Spitzenlast erfolge durch einen Redundanz-Ölkessel. Im vergangenen Jahr sei ein Mehrfamilienhaus an die Nahwärmeversorgung angeschlossen worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: