Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Wie auf Knopfdruck sind alle ganz brav

Von
Die Jugendkapelle spielte vor dem Rathaus. Foto: Schwarzwälder Bote

Dornstetten. Die Botschaft, der Nikolaus sei im Anflug, haben viele Dornstetter Kinder vernommen. Als der Nikolaus mit seinen Engeln auf den Marktplatz stapfte, wurde er regelrecht bestürmt. Für viele Kinder gab es kein Halten mehr. Mama und Papa oder die Großeltern hatten allerlei zu tun, um die Begeisterung der Kinder zu zügeln.

Für 300 Kinder hatte Nikolaus Geschenkpäckchen dabei, die er unter einem stattlichen beleuchtenden Tannenbaum auf dem Marktplatz verteilte. Folglich waren die Kinder allesamt artig. Die Rute blieb im Rucksack stecken, und der Nikolaus meinte lautstark: "In Dornstetten gibt’s fast nur brave Kinder."

Seinen Schlitten habe er wegen Schneemangels leider daheim lassen müssen, berichtete er. So habe er durch den Wald stapfen müssen und sich gefreut, dass ihn zwei Engel begleitet hätten. Freude kam bei ihm über den tollen Lichterglanz in der Altstadt auf.

Schon vorab hatten sich die Kinder im Bürgersaal mit der Puppenbühne Tannenspitz und dem Theaterstück "Der dicke fette Pfannkuchen" auf den Nikolaustag einstimmen können. Der Saal war in kurzer Zeit voll.

Auf dem Marktplatz unterhielt die Jugendkapelle der Stadtkapelle mit weihnachtlichen Klängen. An mehreren Ständen beteiligten sich der Aacher Kindergarten, die Eichenäckerschule, der Hallenbadverein Dornstetten, das Jugendrotkreuz vom DRK-Ortsverein und die Narrenzunft an der Nikolausveranstaltung der Stadt. Ihr Angebot fand viele Abnehmer.

Vom großen Besucheraufkommen war auch die Leiterin von Tourist-Information und Kulturamt, Ellen Brede, begeistert.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.