Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Von der E-Jugend bis zur AH

Von
Bürgermeister Bernhard Haas (rechts) und der stellvertretende Vorsitzende der SG Dornstetten, Stefan Dörr (links), eröffneten die Stadtmeisterschaften. Die Schiedsrichter Tuncer Karadagli (Zweiter von links) und Haldun Aksakal leiteten die ersten Spiele. Fotos: Ade Foto: Schwarzwälder Bote

Mit den ersten Turnierspielen und dem Anstoß durch Bürgermeister Bernhard Haas sowie den stellvertretenden SG-Vorsitzenden Stefan Dörr haben am Donnerstagabend die die 43. Hallenfußball-Stadtmeisterschaften in Dornstetten begonnen.

Dornstetten. Bei der Eröffnung des traditionsreichen Turniers begrüßte Stefan Dörr im Namen der Sportgemeinschaft (SG) Dornstetten als Veranstalter die Teilnehmer und Gäste in der Georg-Feuerbacher-Halle. Zwar habe man dieses Jahr nicht ganz so viele Mannschaften wie in den Vorjahren aktivieren können, so Dörr, doch werde am Samstag zusätzlich ein E-Jugend-Turnier ausgetragen. Der Vorstand sei stolz auf die gute Jugendarbeit, die die SG zusammen mit benachbarten Vereinen betreibe. Mehr als 40 Mannschaften nehmen am jährlichen Mammutturnier der SG, das diesmal acht Spieltage bis zum Finale am Samstag, 26. Januar, umfasst, teil.

Bürgermeister Bernhard Haas dankte dem Verein und seinen vielen Helfern dafür, dass es die SG Jahr für Jahr schaffe, solch ein großes Turnier zu veranstalten, und wünschte den Teilnehmern viel Erfolg. Auch wenn es etwas weniger Mannschaften seien als in den Vorjahren, tue dies der Qualität und dem Spaß sicherlich keinen Abbruch, sagte Haas.

Über den Fußball hinaus sind die Stadtmeisterschaften ein Treffpunkt für die Bevölkerung – auch durch ihr Rahmenprogramm. Gleich am Eröffnungstag fand eine "After-Work-Party" mit Handwerkervesper statt. Am Freitag folgte der "Internationale Abend", bei dem das Bewirtungsteam der SG als Spezialitäten Lahmacun und internationale Getränke anbot. Am heutigen Samstag gibt es neben verschiedenen guten Tropfen in der "Weinlaube" auch Flammkuchen.

In sportlicher Sicht gehen am Samstag die Turnierspiele weiter, und Teams der Aktiven der SG Dornstetten sowie der Sportfreunde Aach spielen den Stadtteilmeister aus. Ebenfalls am heutigen Samstag wird ab 15.45 Uhr ein Neunmeter-Schießen veranstaltet. Am Sonntag, dem Kinder- und Familientag, gibt es neben den Familienspielen tagsüber ein E-Jugend-Turnier mit sechs Mannschaften aus Pfalzgrafenweiler, Hallwangen und Dornstetten.

Zwei beliebte Einlagespiele stehen nach einer Pause am Donnerstag, 24. Januar, auf dem Programm. Um 19.39 Uhr stehen sich die Dornstetter Narrengruppen Drillerhansele und Schnogaklopfer gegenüber, um 20.17 Uhr treffen die Vertreter der Stadt und der SG-Vorstand aufeinander.

Sieben Firmen-Teams

Bei den Stadtmeisterschaften sind neben den Aktiven- und Nichtaktiven-Mannschaften auch Jugend-, AH-, Familien- und Firmen-Teams am Start. Mit sieben Mannschaften ist die Gruppe der Firmen-Teams dieses Mal am größten. Hier treten "Arburg", "Homag", "Homag-Service", "Memminger", "Sicht-Pack Hagner", die "Schwarzwaldwölfe" der Schwarzwaldwerkstatt und die "Weinmänner" an.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.