Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Touren versprechen viel Unterhaltung

Von
Der Schein des Mondes bereichert den Dornstetter Freizeitsommer. Foto: Stadt Dornstetten Foto: Schwarzwälder Bote

Die warme Jahreszeit steht vor der Tür – und damit auch der Dornstetter Freizeitsommer. Ob Mondschein-Tour, auf Wanderung mit dem Nachtwächter oder mit der Nase im Gras auf der Suche nach Kräutern: Der Freizeitsommer verspricht unterhaltsam zu werden.

Dornstetten. Eine Bereicherung für den Veranstaltungskalender in Dornstetten ist ab dem 15. Juni geboten, wenn im Freizeitsommer zahlreiche kostenlose Themenführungen auf dem Programm stehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Die Themenführungen richten sich nicht nur an Gäste, sondern sollen vor allem auch den Einheimischen einen neuen, abwechslungsreichen Blickwinkel auf ihre Stadt bieten. Zahlreiche Experten geben dabei Einblicke in spannende Themen rund um Dornstetten und seine beiden Ortsteile.

Auf Entdeckungskurs im Barfußpark

Schwarzwald-Guide Sieglinde Scholz lädt ein, den Barfußpark Hallwangen von einer ganzen neuen Seite kennenzulernen. Im Schein des Vollmonds kann der Park am Samstag, 15. Juni, erkundet werden. Interessierte sind eingeladen, sich um 21 Uhr am Eingang des Barfußparks zu treffen.

Weitere spannende Themenabende stehen demnächst an: Die historische Altstadt stellt Stadtführer Heinrich Albrecht vor. Seine Stadtführungen rund um den Marktplatz und die Martinskirche finden am 26. Juli und 23. August statt. Ab 17 Uhr gibt der Stadtführer geschichtliche Daten und interessante Details zum Besten. Auch als Nachtwächter ist Albrecht in Dornstetten zu erleben. Am 4. und 30. Oktober ist es soweit: Historisch passend gekleidet und mit Fackel ausgestattet, schlüpft Albrecht in die Rolle eines Nachtwächters, singt passende Lieder und nimmt mit auf einen spannenden Rundgang an der Stadtmauer entlang.

Auch die beiden Stadtteile Dornstettens – Hallwangen und Aach – werden im Freizeitsommer nicht vernachlässigt. So laden sowohl Hermann Friedrich als aktueller Ortsvorsteher als auch Jürgen Mast zu Kurzwanderungen ein. Historisch relevante Punkte werden besichtigt. Spannende Anekdoten runden die Themenabende ab. Termine hierfür sind 12. und 18. Juli sowie 8. und 22. August. Start ist jeweils an der Flößerstatue Aach.

Wer auf den Spuren der alten Bergleute wandern möchte, hat am 9. und 30. August sowie am 6. September die Gelegenheit, einen Spaziergang unter Tage zu erleben. Gemeinsam mit dem Förderkreis Historischer Bergbau Hallwangen kann die Grube "Himmlisch Heer" und "Irmgardsglück" begangen werden. Das historische Silber-, Kupfer- und Schwerspatbergwerk hat selbst im Hochsommer eine Stollentemperatur von acht Grad, daher ist entsprechend warme Kleidung ratsam. Los geht es direkt vor der Grube (Silberwaldstraße).

Auf der Suche nach Wildkräutern

Welche Schätze die Natur für Menschen bietet, wissen Fritz und Bärbel Kalmbach zu berichten. Die gelernte Palmenwald-Köchin und Naturpädagogin verrät Tipps und Tricks zur Suche und Verarbeitung von Wildkräutern für Küche und Hausapotheke. Wer möchte, kann ein Körbchen oder einen Stoffbeutel, Messer oder Schere, Stift und Block mitbringen. Gegen einen Unkostenbeitrag ist nach der Führung auch die Verkostung von Versucherlen möglich. Die Wildpflanzen- Wanderungen sind für 25. Juni, 23. Juli und 10. September geplant (jeweils ab 17 Uhr, Treffpunkt Silberwaldstraße 1 in Hallwangen). Bei schlechtem Wetter findet ein Ersatzprogramm statt.

Als Höhepunkt wird von Jürgen Mast und Karl Kocheise erstmalig im Freizeitsommer eine kleine Exkursion angeboten. Bei der Exkursion am Freitag, 16. August, wird ein Blick über die Grenzen Dornstettens hinaus geworfen: Die 2012 in Betrieb genommene EnBW-Windkraftanlage Schopfloch ist Thema der Führung. Als höchste Anlage im nördlichen Schwarzwald misst sie stolze 138 Meter Nabenhöhe.

Die Führung verspricht spannende Fakten rund um die Energiegewinnung aus Windkraft. Voranmeldung bei der Tourist-Info Dornstetten ist erforderlich.

Weitere Informationen: Tourist-Information Dornstetten Telefon 07443/ 962030, E-Mail: info@dornstetten.de.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.