Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Stadtfest mit Feuerwerk und viel Musik

Von
Foto: Waltraud Günther

Dornstetten - Das Dornstetter Stadtfest hatte gleich mehrere Höhepunkte zu bieten – unter anderem wurde erstmals am Samstagabend ein musikalisches Feuerwerk entzündet.

Es wurde zudem auf dem Markt- und dem Kirchplatz passend zur Musik noch von Flammenwerfern begleitet. Der Dreiklang von Feuerwerk, Musik und Flammenwerfern war beeindruckend. Das zahlreiche Publikum nahm ihn begeistert auf und bedachte ihn mit viel Beifall.

Begonnen hatte das Fest um 16 Uhr mit einer Spielstraße, die rund um den historischen Marktplatz für Spaß und Action sorgte, ehe – nach dem Einzug des Fanfarenzugs Aach – Bürgermeister Bernhard Haas mit dem Fassanstich das Fest offiziell eröffnete.

Für die musikalische Unterhaltung des weiteren Abends sorgte auf dem Marktplatz die Gruppe "Schönis", während auf dem Kirchplatz ein Musikprogramm der Band Projekt 0-600 und DJ Ralf die meist jüngeren Besucher beglückte. Zahlreiche Vereine trugen an beiden Tagen zum Gelingen des Stadtfests bei, darunter der Dornstetter Liederkranz, der Liederkranz Hallwangen, der Posaunenchor Dornstetten, die Stadtkapelle Dornstetten, der Aacher Fanfarenzug, die Sportfreunde Aach, der Turnverein Dornstetten, die SG Dornstetten und der TC Dornstetten mit Beiträgen oder Verpflegungsständen.

Posaunenchor spielt beim ökumenischen Gottesdienst

Wie jedes Jahr sorgten der CVJM Dornstetten und das Jugendhaus Dornstetten mit Spielstationen und einer Spielstraße für Kinder für das Rahmenprogramm, während im Hintergrund der DRK-Ortsverein Dornstetten mit der Sanitätswache im Oberen Torhaus und die Feuerwehr mit ihrer Brandsicherheitswache ihre Dienste verrichteten.

Ein weiterer Höhepunkt des Stadtfests war der große – von Pfarrer Timo Stahl und Pastoralassistentin Susanne Tepel gemeinsamen gestaltete – ökumenische Gottesdienst, mit dem am Sonntagmorgen das Stadtfest fortgesetzt wurde.

Begleitet wurde diese Feierstunde vom Posaunenchor Dornstetten unter der Leitung von Martin Strähler und vom Liederkranz Dornstetten unter dem Dirigat von Christian Platschko. Anschließend lud die Dornstetter Stadtkapelle, letztmals unter der Leitung von Christian Pöndl, zum Frühschoppen ein.

An den zahlreichen Verpflegungsständen der Vereine konnten die Besucher anschließend ihr Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen genießen. Ein Höhepunkt war auch der Beitrag, den die Delegation der französischen Partnergemeinde Scey-sur-Saône zum Stadtfest leistete. Die französischen Freunde waren mit 13 Personen angereist – mit zahlreichen französischen Spezialitäten im Gepäck, die sie beim Stadtfest anboten, und das am fanzösischen Nationalfeiertag.

Bürgermeister Bernhard Haas zeigt sich mit Verlauf zufrieden

Zufrieden mit dem Stadtfest zeigten sich Bürgermeister Bernhard Haas und Kulturamtsleiterin Ellen Brede. Eine Einschätzung, die auch Pfarrer Timo Stahl teilte, wie er in seinem Gottesdienst-Anspiel verriet. Dass Herzlichkeit, Begeisterung, und Mitgefühl Grundbedingungen für Feste, die gelingen sind, hatte Susanne Tepel bereits zum Thema ihrer Predigt gemacht.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.