Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Mit echtem Profi am Herd

Von
Schüler der Dreifürstensteinschule kochten mit Ulrich Grampp ein Menü. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Dornstetten. Die Klassensprecher der Dreifürstensteinschule Dornstetten hatten einen Wunsch: Sie wollten einmal mit einem richtig guten Koch zusammen ein Menü zaubern.

Dieser Wunsch konnte von der Elternbeiratsvorsitzenden erfüllt werden, die den Kontakt zu Ulrich Grampp hergestellt hatte. Er ist Küchenchef der Waldsägmühle in Kälberbronn. Mit Grampp kam ein renommierter Koch an die Dreifürstensteinschule, und dies gleich an zwei Terminen, damit möglichst viele Schüler die Gelegenheit hatten, mitzumachen. Ulrich Grampp wurde bei der Aktion von seinem Lehrling unterstützt.

Mit sechs Schülern der Hauptstufe wurde ein Menü zusammengestellt. Die Schüler wählten Rindsrouladen, selbst gemachte Kroketten, Karottengemüse und als Nachtisch eine Crème brûlée. Eine Woche später wurde mit und für eine zweite Schülergruppe gekocht. Diesmal gab es Karotten-Apfel-Salat, Schnitzel mit selbst gemachten Spätzle und Mousse au Chocolat mit Erdbeeren als Nachtisch.

Bei der Zubereitung gab Ulrich Grampp viele Tipps und Tricks mit viel Begeisterung und guter Laune an die Schüler weiter. Es wurden Karotten und Äpfel geschält und geraspelt, Spätzleteig gemacht, Schnitzel paniert und Sahne für den Nachtisch geschlagen. Das Kochen machte allen Schülern viel Spaß, und sie halfen begeistert mit.

Beeindruckt waren auch die Lehrer – sowohl vom leckeren Duft, der sich im Schulhaus verbreitete, als auch von der Weise, wie es Ulrich Grampp gelang, sich auf die Möglichkeiten der Schüler einzustellen. Das Kochen mit ihm war ein besonderes Erlebnis für alle Beteiligten, und die Dreifürstensteinschule dankte Ulrich Grampp.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.