Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Häuser weichen für Seniorenwohnanlage

Von
Der Abbruch hat begonnen: Die Gebäude Tübinger Straße 1, 3 und 5 weichen einer Seniorenanlage. Foto: Schneider

Dornstetten - In der Tübinger Straße in Dornstetten hat der Abriss dreier Gebäude begonnen. Am dortigen Kreisverkehr entsteht eine Wohnanlage.

Das Stadtbild verändert sich: Die Gebäude Tübinger Straße 1, 3 und 5, in denen früher einmal unter anderem das Café Mäder und das Uhren- und Schmuckgeschäft Graf untergebracht waren, weichen für das Projekt "Mehrgenerationen-/Seniorenwohnen Dornstetten". Bauträger ist die Imbro Immobilien, Betreibergesellschaft die Stiftung Innovation & Pflege. Der Abbruch soll laut Uwe Schneider (Imbro) Anfang Dezember abgeschlossen sein. Dann ist auch schon der Spatenstich für die beiden neuen Gebäudekomplexe.

Geplant sind insgesamt 21 Seniorenwohnungen, 14 Eigentumswohnungen, eine Wohngruppe für fünf Personen und eine Tagespflege für 12 bis 15 Personen. Baustart soll im Frühjahr sein, die Fertigstellung des Projekts ist für Ende 2021 geplant.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.