Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Felix Huby präsentiert seine "Spiegeljahre"

Von
Felix Huby. Foto: Iona Dutz Foto: Schwarzwälder Bote

Dornstetten. Ende 2018 ist er 80 Jahre alt geworden. Für "Kommissar Bienzle"-Erfinder Felix Huby ist das jedoch kein Grund, sich zur Ruhe zu setzen. Bei den Dornstetter Buchwochen liest der Journalist und Autor am Dienstag, 19. März, in der Zehntscheuer aus seinem autobiografischen Roman "Spiegeljahre".

Dabei dreht sich laut Pressemitteilung des Kulturamts Dornstetten alles um genauso spannende wie politisch brisante Themen, über die er einst selbst als Spiegel-Journalist berichtet hat. Der Atommüllskandal in Baden-Württemberg, die RAF, der Stammheim-Prozess und die Suizide, nicht zu vergessen die Recherche, die zum Rücktritt des Ministerpräsidenten Hans Karl Filbinger führte – Felix Huby war seinerzeit mittendrin im Geschehen. Und manche Anekdote aus der "bleiernen Zeit" kommt in "Spiegeljahre" erstmals zur Sprache.

Dabei kennen die meisten Felix Huby eher als Krimi-Autor und Drehbuchschreiber. Immerhin hat er den kultigen Stuttgarter "Tatort"-Kommissar Ernst Bienzle erfunden und insgesamt 33 Episoden für den bruddeligen Herrn mit Hut und Trenchcoat geschrieben. Auch das Buch zu einem der ersten Schimanski-Filme stammt aus Hubys Feder, genauso wie einige Teile von "Großstadtrevier" oder "Ein Bayer auf Rügen".

Bei den Buchwochen lässt der aus Dettenhausen bei Tübingen stammende heutige Wahl-Berliner seine ganz persönlichen Erlebnisse aus geschichtsträchtigen Zeiten Revue passieren.  Die Lesung am 19. März beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.

tickets: Karten für zehn Euro im Vorverkauf gibt es bei der Tourist-Information Dornstetten, Telefon 07443/96 20 30, und bei der Buchhandlung Seeger oder für zwölf Euro an der Abendkasse.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading