Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Eichenäcker-Schule stellt sich vor

Von
Beim Tag der offenen Tür in der Eichenäcker-Schule gab es viele Vorführungen. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder-Bote

Dornstetten. Bei einem Tag der offenen Tür der Eichenäcker-Schule in Dornstetten konnten sich die Besucher in den verschiedenen Fachbereichen erproben.

So gab es Themenzimmer zu den Unterrichtsbereichen wie Mathematik, Deutsch, Werken oder Psychomotorik, Workshops zum Erproben der methodischen Zugangsweisen wurden angeboten und Schüler der SMV führten die Gäste durch das Schulhaus. Daneben führte die Hauptstufe Tänze auf.

Gleich zu Beginn des Tages gab es eine "Drums Alive"-Darbietung. Außerdem stellten sich die ergänzenden Einrichtungen der Eichenäcker-Schule, der Schulkindergarten mit seiner neu überarbeiteten Konzeption und die Frühberatungsstelle, vor.

Gesamtkonzept wird erkennbar

Ebenfalls präsentierten sich der Förderverein der Schule, die Lebenshilfe Freudenstadt und die additiv an der Schule tätigen Therapeuten, womit das pädagogische und therapeutische Gesamtkonzept der Schule erkennbar wurde. Die Eltern bewirteten bei der Veranstaltung. Noch vor dem eigentlichen Beginn des Tags der offenen Tür wurde ein neuer Raum an der Schule, der Raum der Stille, durch einen geistlichen Impuls von dem evangelischen Pfarrer Timo Stahl und dem Pastoralreferenten Michael Paulus von der katholischen Gemeinde gesegnet. Mit dem Besucheraufkommen zeigten sich Kollegium und Leitung der Eichenäcker-Schule sowie die Eltern sehr zufrieden.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.