Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornstetten Aach: Trockner fängt plötzlich Feuer

Von
Die Helfer des DRK-Ortsvereins, der Rettungsdienst, die Feuerwehren Dornstetten und Pfalzgrafenweiler sowie die Polizei wurden zu einem Kellerbrand in Aach gerufen. Foto: DRK Dornstetten

Dornstetten-Aach - Den Tag der Blutspende-Aktion in Dornstetten hatten sich die Helfer des DRK-Ortsvereins Dornstetten/Glatten/Schopfloch sicher anders vorgestellt: Neben der Umsetzung des Termins in der Stadthalle Dornstetten wurden die Helfer am Montagnachmittag zu einem Kellerbrand in Aach alarmiert. Drei Einsatzkräfte rückten sofort aus, während der Rest der Bereitschaft den Betrieb bei der Blutspende-Aktion aufrechterhielt, teilt der DRK-Kreisverband mit.

Gegen 16.30 Uhr war, wie die Polizei am Dienstag berichtete, in einem dreistöckigen Wohnhaus in der Glatttalstraße ein Wäschetrockner in Brand geraten. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 7000 Euro. Die Feuerwehren aus Dornstetten und Pfalzgrafenweiler waren mit 43 Mann im Einsatz. Die Gebäudebesitzerin musste wegen eingeatmeter Rauchgase ambulant behandelt werden, so die Polizei.

Nach etwa einer Stunde konnten die Helfer des DRK-Ortsvereins den Einsatz wieder beenden. In der Stadthalle in Dornstetten hatten 256 Spenderwillige, davon 14 Erstspender die Blutspende-Aktion besucht, so das DRK.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.