Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Waldbrand breitet sich wegen Wind aus

Von
Im Wald zwischen Leinstetten und Fürnsal hat es gebrannt. Foto: Polizei

Dornhan-Leinstetten -  50 Feuerwehrleute und zehn Fahrzeuge waren am Montagnachmittag bei einem Waldbrand zwischen Leinstetten und Unterbrändi im Einsatz.

Die Dornhaner Feuerwehr ist kurz nach 14 Uhr alarmiert worden. Ein Autofahrer hatte an der Abzweigung nach Unterbrändi Rauch festgestellt. Wie es zu dem Brand gekommen ist, war nach Auskunft der Polizei am Montag noch nicht geklärt. Der Dornhaner Stadtkommandant Frank Pfau könnte sich vorstellen, dass eine weggeworfene Zigarette das Feuer entfacht hat.

Gemeldet war zunächst nur ein kleiner Brand auf einer Fläche von rund 40 Quadratmetern. Durch den aufkommenden Wind dehnte sich das Feuer schnell auf rund 180 Quadratmeter aus.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Dornhan, Leinstetten, Fürnsal und Oberndorf. Nach etwa 45 Minuten hatten sie den Waldbrand im Griff. Es mussten danach aber noch Glutnester gelöscht und der Waldboden gewässert werden. Gegen 16.30 Uhr war der Einsatz abgeschlossen.

"Das Feuer hätte sich weiter ausbreiten können", sagt der Dornhaner Feuerwehrkommandant mit Blick auf das Totholz im Wald. Allerdings stand der Feuerwehr genug Löschwasser aus dem Heimbach zur Verfügung. Mit drei Pumpen wurde es zum Einsatzort befördert. Zeitweise sei mit acht Strahlrohen gelöscht worden, berichtet Pfau.

Gebrannt hat nur das Unterholz. Von daher sei der Schaden, so die Polizei, "nach bisherigen Erkenntnissen" gering.

 
 
1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading