Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Regionale Produkte selbst vermarktet

Von
Foto: Stöhr Foto: Schwarzwälder Bote

Bürgermeister Markus Huber und Wirtschaftsförderin Anja Braun besuchten den Pfauhof zwischen Fürnsal und Dornhan. Anlass war die Übernahme des landwirtschaftlichen Betriebs durch Jochen Heizmann und seine Partnerin Miriam Dölker.

Dornhan. Bürgermeister Huber gratulierte den beiden jungen Unternehmern zur erfolgreichen Übernahme, die bereits Anfang des Jahres erfolgt ist. Auch der bisherige Hofbetreiber Gerhard Pfau war vor Ort und erzählte von der Geschichte des Betriebs, die Anfang der 70er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts begonnen hatte.

Der bestehende Betrieb habe sich nach der Übernahme nicht verändert, versicherten Heizmann und Dölker. Neu dazugekommen ist der durchgängig geöffnete Lebensmittel-Automat in der Roßgartenstraße sowie das Hühnermobil, das anschließend gemeinsam besichtigt wurde.

Außerdem werde das Haus gerade umgebaut und renoviert. Ein Hofladen soll bis Ende Oktober oder Anfang November eingerichtet werden, erklärte Heizmann. Die Zusammenarbeit im Betrieb funktioniere sehr gut, sagte Pfau, der auf dem Hof immer noch mitarbeitet. Zusätzlich habe man noch eine Halbtageskraft angestellt. Schon seit zwei Generationen werde der Hof bewirtschaftet.

Beeindruckt zeigte sich der Besuch auch vom Hühnermobil. Dieses beherberge 230 Hühner. Tagsüber können sich die Hühner frei auf der eingezäunten Wiese bewegen. Im Hühnermobil selber gibt es mehrere Etagen.

Unten sei der "Scharr-Raum", oben befinde sich das Futter und die Nester, in denen die Eier gelegt werden. Diese würden täglich geholt, sagte Dölker.

Jedes Ei sei individuell und werde nicht nach der Größe sortiert, wie es bei größeren Betrieben notwendig sei. Viel Wert werde auf die Selbstvermarktung und den Kundenkontakt gelegt. Vor allem wolle man auch über die Produktion regionaler Lebensmittel informieren.

So seien neulich zum Kinderferienprogramm über 30 Kinder auf den Pfauhof gekommen, die alle großes Interesse an der landwirtschaftlichen Arbeit gezeigt hätten. Auch andere Angebote wie den Verkaufsstand beim Dornhaner Bauernmarkt und die Werbung über Banner oder soziale Netzwerke wolle man ausbauen.

Im Angebot hat der Pfauhof auch Nudeln, Eierlikor sowie Fleisch und Wurst aus der eigenen Schweinezucht. Letzteres werde von der Metzgerei Wiedmaier in Glatten hergestellt. Bürgermeister Huber sprach von einer "Nische" im Hinblick auf das Angebot des Pfauhofs und die ständig abnehmende Anzahl von landwirtschaftlichen Betrieben. Mit einem Geschenk bedankten sich der Bürgermeister und die Kämmerin bei den Landwirten.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.