Ein 41-Jähriger verletzte sich bei dem Unfall schwer. (Symbolfoto) Foto: Heidepriem

Auto schneidet Kurve vor Zweiradgruppe. 41-Jähriger schwer verletzt. Fahrer flüchtet. Zeugen gesucht.

Dornhan - Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer ist es am Samstagmorgen um 9.19 Uhr gekommen. Der bislang unbekannte Fahrer eines silberfarbenen Kombi der Marke VW oder Audi befuhr die Kreisstraße K 5516 von Dornhan in Richtung Brachfeld. Auf dieser Strecke schnitt der Fahrer mehrfach die Kurven.

Motorradgruppe kommt entgegen

Der erste Fahrer einer entgegenkommenden Motorradgruppe wich nach rechts in den Grünstreifen aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Zwei dahinter fahrende Motorradfahrer im Alter von 23 und 28 Jahren mussten laut Polizeibericht aufgrund des in der Fahrbahnmitte entgegenkommenden Autos ihre Motorräder bis zum Stillstand abbremsen.

Schwer verletzt bei Ausweichmanöver

Ein nachfolgender, 41-jähriger Motorradfahrer musste ebenfalls abbremsen und in den Grünstreifen ausweichen. Dabei kollidierte er mit einem Leitposten, kam zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Durch sein rutschendes Motorrad wurden auch die stehenden Motorräder des 23-Jährigen und der 28-Jährigen beschädigt. An den Zweirädern entstand Sachschaden in Höhe von 4000 EUR.

Der unbekannte Autofahrer flüchtete. Die Polizei in Oberndorf sucht nach Zeugen, Telefon 07423/8 10 10.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: