Geschafft: 37 Schüler der Dornhaner Realschule haben die Prüfungen zur mittleren Reife bestanden. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder-Bote

Mittlere Reife bestanden: 37 Schüler erhalten ihre Zeugnisse / Rückblick auf sechs "schöne Jahre"

Von Sanja Schoch und Denise Weisser

Dornhan. Die Abschlussklassen der John-Bühler-Re­alschule Dornhan feierten ihren Abschluss. Die Festhalle war ganz nach dem Motto "High School – Prom" dekoriert.

Zahlreiche Verwandte, Bekannte, Lehrer und auch ehemalige Schüler verbrachten mit den beiden Abschlussklassen einen schönen, unterhaltsamen Abend.

Nachdem die Schüler über den roten Teppich auf die Bühne geschritten waren, servierte der Förderverein der Realschule ein dem Anlass entsprechendes Essen. Die Bewirtung hatte die Jahrgangsstufe 9 organisiert. Während des Essens vermittelte eine Diashow Eindrücke der vergangenen sechs Jahre.

Im Anschluss folgten Reden, Preisübergaben und natürlich Glückwünsche zur bestandenen mittleren Reife: Der Förderverein Realschule stiftete zwei Sozialpreise: sie gingen an die Schülerinnen Michelle Schäfer und Butsaba Wiesböck. Von der Kreissparkasse Dornhan erhielt Patrick Wagner den Wirtschaftspreis. Bürgermeister Markus Huber und Schulleiter Mario Munding folgten mit weiteren Ansprachen. Sie betonten, dass man stolz auf den Realschulabschluss sein könne, der einem die Türen zu vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten öffne.

Dann kam er endlich, der wichtigste Moment des Abends. Alle 37 Schüler bekamen unter großem Applaus ihre Zeugnisse durch die Klassenlehrer und den Schulleiter Mario Munding überreicht. Darauf folgte schließlich das selbst zusammengestellte Programm der beiden Klassen. Schüler spielten "die perfekte Minute" gegen ihre Klassenlehrer, es gab ein bewegendes Duett zweier Schülerinnen, die Klassenlehrerinnen verabschiedeten die Klassen mit guten Ratschlägen, und zum Abschluss sangen alle noch gemeinsam das Lied "wunderbare Jahre" um den Abend schön und auch emotional abzurunden.

Der Fleiß der vergangenen sechs Jahre an der Realschule hat sich bezahlt gemacht. Nicht nur mit Preisen und vielen Belobungen, sondern auch mit Freundschaften und Erfahrungen aus einer Zeit, die mit Höhen und Tiefen verbunden war.

Folgende Schülerinnen und Schüler erhielten auf Grund von sehr guten Leistungen einen Preis: Michelle Schäfer, Marcus Ziegler (10a) und Maren Lamprecht (10 b).

Belobungen: Johannes Zahn, Lydia Meyer, Anja Klunzinger, Marius Küsel, Patrick Wagner, Carina Bergmann, Nicole Maurer, Denise Weisser, Mario Kraft, Julia Grasse, Stefanie Lehmann und Calvin Girnt (alle 10a) sowie Jens Dieterle, Saskia Kluge, Magdalena Baumann, Kim Brandl, Verena Kohler, Butsaba Wiesböck, Jürgen Hennig, Nico Mallow, Beatrice Hattendorf und Katrin Walter (alle 10b).