Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Im Juni gibt’s Besuch aus Frankreich

Von

Ein erfolgreiches Vereinsjahr 2019 mit verschiedenen Veranstaltungen liegt hinter dem Freundeskreis Dornhan / Pont-de-Vaux.

Dornhan (hv). Beim Rückblick stellte Vorsitzende Hanni Vollmer das 25. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Dornhan und Pont-de- Vaux als Höhepunkt in den Fokus der Hauptversammlung. Der lockere Rahmen mit den Vereinen bei der Einweihung des Mehrgenerationenparks mit Spiel, Spaß, Sport und gemütlichem Beisammensein habe den mehr als 50 Sport- und Jumelage-Begeisterten aus der Partnerstadt gefallen.

Schüler der Realschule hatten 25 rot leuchtende Herzen aus Holz angefertigt, die mit Bändern in Farben der beiden Nationalflaggen dekoriert waren. Diese sind nun künftig Schmuck am Stand der Partnerstadt beim Weihnachtsmarkt.

Mit der Städtepartnerschaft würde man ein wenig das Zugehörigkeitsgefühl zu Europa stärken, betonte Vollmer abschließend. Danach gab Carina Schittenhelm den Bericht von Schriftführerin Sabine Munz ab.

Informiert wurde über die beschlossene einheitliche Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf zehn Euro für Einzelmitgliedschaft und Familien. Vollmer berichtete, dass die Deutschlehrerin Madame Delay mit Beginn der Sommerferien in den Ruhestand geht. Man hoffe, dass der Nachfolger oder die Nachfolgerin den Austausch fortführe.

Die Dornhaner Feuerwehr feiert im Juni ihr 150-jähriges Bestehen. Frank Pfau und Daniel Bäuerle haben dazu die Feuerwehr und Jugend-Feuerwehr von Pont-de-Vaux eingeladen. Es werden etwa 21 Personen anreisen und teilweise das Programm am 20./21. Juni mitgestalten.

Das im September geplante Wander-Wochenende mit der Leinstettener Bänkles-Wanderung sei auf den 8. bis 10. Oktober 2021 verschoben worden. Anlass für die Änderung war eine Veranstaltung bei KKF am 9. Oktober, die hervorragend für internationales Publikum geeignet sei: "Gogol & Mäx – ein humoristisches Konzert". Außerdem sei bis dahin der Bänkles-Weg optimal verbessert mit zusätzlichen Ruhebänken und weiterem Komfort.

Der bereits reservierte Termin 18. bis 20. September 2020 wird vom Komitee in Pont-de-Vaux wahrgenommen, um das 25. Jubiläum nochmals in der Partnerstadt zu feiern. Ganz besonders freue man sich auf die vorgesehene Beteiligung der Männergesangsvereine Dornhan und Leinstetten am Konzert des Chorals und des Orchesters von Pont-de-Vaux am 15. November. Die traditionellen Termine wie Weihnachtsmarkt und "Concours de Volailles" bilden den Abschluss im Jahr.

Bereits 2019 schlug Vollmer dem Vorstand vor, etwas Gemeinsames außerhalb der Aktivitäten der Städtepartnerschaft zu unternehmen, was man mit dem Schwarzwaldverein dann auch tat. Dieses Jahr wird man sich in die Wanderung des Schwarzwaldvereins von Schramberg-Sulgen nach Schiltach am 8. März einklinken. Allerdings sei die Strecke eher für konditionierte Wanderer geeignet. Außerdem organisiert Vollmer eine Besichtigung von Roland Doschkas berühmten Garten, der als einer der schönsten Privatgärten Europas gilt.

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.