Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Herbstfest spült Geld in die Kasse

Von

Der Dorfgemeinschaftsverein Leinstetten blickte bei seiner Hauptversammlung auf ein erfolgreiches landwirtschaftliches Herbstfest auf dem Kaltenhof zurück.

Dornhan-Leinstetten (hw.) Nach einem Rückblick auf das arbeitsintensive Vereinsjahr durch Schriftführer Wolfgang Hiller konnte Kassiererin Birgit Günthner auf den finanziellen Erfolg verweisen. Peter Saile teilte mit, dass die Vorschussleistungen der Vereine wieder zurückbezahlt wurden. Nun verfüge man über ein Grundkapital für Investitionen.

Das Herbstfest, so Saile, habe ein deutliches Umsatzplus erbracht. Als Fazit könne man feststellen, dass hier im ersten Anlauf eine erfolgreiche Veranstaltung mit einem großartigen Ergebnis gelungen sei. Das Fest habe Strahlkraft und setze für Leinstetten positive Akzente. Auch profitierten, so Saile, von dem Ergebnis alle Vereine und Institutionen entsprechend ihrem zeitlichen Aufwand. Verbesserungen in bestimmten Bereichen werde es immer bedürfen, aber aus dem Stand heraus habe alles gut funktioniert.

Gedanken müsse man sich über die künftige Gestaltung des Herbstfestes machen, insbesondere wie man mit einem noch attraktiveren Programm den Samstag publikumswirksamer gestalten könne. Ein Wettbewerb mit Schleppern gehöre aus seiner Sicht zum Charakter dieser Veranstaltung mit dazu. Auf der anderen Seite brauche man weitere Angebote, die zusätzliche Besucher anziehen. Akribische und vorbildliche Arbeit bescheinigte Armin Bronner seitens des Stadtrats dem DGVL. Das Herbstfest sei ein Aushängeschild der Stadt.

Saile teilte der Versammlung mit, dass die Bürgerwerkstatt "Lebendiges Leinstetten" im DGVL integriert wurde, da die in der Satzung gesteckten Ziele mit der der Bürgerwerkstatt übereinstimmen. Künftig werde auch die äußere Darstellung der Bürgerwerkstatt unter dem Dach des DGVL erfolgen.

Evelyn Bronner gab die Termine der Bürgerwerkstatt bekannt. Sie wies besonders auf einen Vortrag über die Flößerei an Glatt und Heimbach am 29. September im Spitalssaal hin. Peter Saile regte an, da in Kürze die Hochwasserschutzmaßnahmen durch den Zweckverband in Leinstetten beendet werden, man hier auch einen Abschluss feiern könnte. Die Frage ging an die Stadtverwaltung, ob von ihr etwas geplant sei, ansonsten wolle man zum Abschluss der Maßnahmen ganz einfach ein Bachfest auf dem Wöhrd veranstalten.

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.