Ortsvorsteher Gerhard Röhner (links) steckt Martin Roth die Ehrennadel des Landes ans Revers. Foto: Rössler Foto: Schwarzwälder-Bote

Ortsvorsteher Gerhard Röhner zeichnet ihn mit der Landesehrennadel aus

Dornhan-Marschalkenzimmern (rö). Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Marschalkenzimmern hatte Ortsvorsteher Gerhard Röhner für eine große Überraschung gesorgt.

Die Landesehrennadel und Urkunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann durfte er an den langjährigen Musiker und Vereinsfunktionär Martin Roth übergeben. Grüße durfte Röhner auch vom Bürgermeister, Stadtrat und Ortschaftsrat weitergeben und den Dank aussprechen für die 32 Jahre Musikerzeit. Von 1994 bis heute wirkte Roth im Vorstand mit und war seit 13 Jahren erfolgreich Vereinsvorsitzender.

Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg wird Bürgern verliehen, die sich durch dauernde ehrenamtliche Tätigkeit mit kulturellen, sportlichen und sozialen Zielen besonders verdient gemacht haben. Deshalb diese besondere Auszeichnung, die auch von der Versammlung mit stehendem Applaus bestätigt wurde.

Auch von der Marschalkenzimmerner Vereinsgemeinschaft, in der Roth eine wichtige Stütze war, kamen Glückwünsche. Nach vielen lobenden Worten und der Überreichung von einigen Geschenken sowie Blumen für die Ehefrau war Martin Roth sichtlich gerührt und fand mit dem Dankeschön an alle die Worte: "Ich habe nur als Funktionär aufgehört, ich bin noch nicht gestorben".

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: