Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Bisher liegt kein Baugesuch vor

Von
Die Errichtung des 5G-Funkmastes in Weiden soll noch in diesem Jahr erfolgen.Symbolfoto:  © sema_srinouljan – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote

Dornhan-Weiden. Der Ortschaftsrat Weiden tagte am vergangenen Donnerstag. Zunächst stimmte das Gremium dem Bau eines Wintergartens an ein bestehendes Wohnhaus zu, dann ließ sich der Rat über die Entwicklung der Schülerzahlen an der Grundschule Marschalkenzimmern-Weiden informieren.

Die Rektorin der Grundschule, Sonja Gfrörer, berichtete den Räten über eine positive Entwicklung der Schülerzahlen, was zur Folge haben werde, dass die Klassen mittelfristig getrennt werden müssen und damit erhöhter Raumbedarf entstehen werde. Dies müsse für die Mittelanmeldung für den Haushalt 2021 berücksichtigt werden, forderte sie.

Die sich im Gemeindebesitz befindlichen Obstbäume sind für die Saison 2020 vergeben, berichtet Ortsvorsteher Wolfgang Vielsack.

Nachgefragt wurde wegen des erneuten Aufreißens der Asphaltschicht auf dem frisch hergerichteten Gehweg im Bereich Rössle und Schloßbühlstraße. Nach Information des Stadtbauamtsleiters handelt es sich dabei um Probelöcher zum Nachweis der Standfestigkeit, die von der Telekom verlangt wird. Die provisorische Reparatur werde ordnungsgemäß mit Fugenband und Deckschicht ausgeführt. Der Stadt entstünden dabei keine Mehrkosten.

Zur Aufhebung des Verbotes des Feuermachens an den öffentlichen Feuerstellen im Wald wurde erläutert, dass das Landratsamt das Verbot Mitte August aufgehoben habe. Somit könnten die Grillstellen wieder benutzt werden.

Bekanntgegeben wurde auch, das der Bauhof die Standsicherheit der Sandsteinmauer im Rathaushof wieder hergestellt und die Fugen erneuert hat.

Beim Punkt Anfragen wurde aus dem Gremium angefragt, bis wann der geplante G5-Funkmast bei der Mehrzweckhalle gebaut werde. Nach Kenntnisstand von Ortsvorsteher Vielsack soll dies noch 2020 erfolgen. Allerdings liege bis dato kein Baugesuch vor.

Es wurde aus dem Gremium kritisiert, dass Waldwege zunehmend zuwachsen und die Durchfahrt dadurch erschwert wird. Vielsack wird sich erkundigen, in welcher Zuständigkeit die Wege liegen und die verantwortlichen Stellen ansprechen.

Zum möglichen Ersatz für die Kastanie vor dem Grundschulgebäude wird im Ortschaftsrat bezweifelt, dass eine Neupflanzung eines Baumes an alter Stelle zielführend ist. Der Ortsvorsteher erhält den Auftrag, mit dem Bauhof in Kontakt zu treten, um andere Möglichkeiten auszuloten.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.