Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Bei Musical-Aufführung zeigen die Kinder ihr Können

Von
Schüler des Reit- und Fahrvereins Dornhan präsentieren ihre Version der "Eiskönigin". Foto: Haubold Foto: Schwarzwälder Bote

Dornhan. Schneemänner tanzten, ein als Rentier verkleidetes Pferd drehte seine Runden und Feen aus dem Märchenland ritten zu Musik. Prinzessinnen saßen auf dem Rücken der Pferde, eine Eiskönigin zeigte Dressureinlagen.

Am Dreikönigstag präsentierten Reitschüler des Reit- und Fahrvereins Dornhan einen unterhaltsamen Streifzug durch die Welt der Märchen. In einfallsreichen Vorführungen zeigten die Reittalente ihre Musical-Version der "Eiskönigin". Inspiriert durch das Märchen "Die Schneekönigin" erzählte Disney mit "Die Eiskönigin" die Geschichte der Prinzessinnen Elsa und Anna.

In vielen Probentagen nahmen sich die Reitschüler der Geschichte an und präsentierten den zahlreichen Besuchern eine bunte Reitershow. Inszeniert hat sie Reitlehrerin Cathrin Ziegler. Im Einklang zum Lied "Kaltes Herz" eröffneten Annika, Elaine, Jana und Leon mit einer flotten Springquadrille die Geschichte der furchtlosen Königstochter Anna, die sich, begleitet vom schroffen Naturburschen Kristoff und seinem treuen Rentier Sven, auf eine riskante Reise begibt, um ihre Schwester Elsa zu finden.

"Elsa hat magische Kräfte und kann alles in Schnee und Eis verwandeln – wir laden ein, in das Schneegestöber einzutauchen", verkündete Moderatorin Cathrin Ziegler.

In einer anmutigen Dressurquadrille spürten Anika, Chiara, Melissa und Samuel der Erzählung nach, als sich Elsas magische Kräfte zum ersten Mal als Gefahr für ihre Umwelt entpuppen und sie ihre Schwester in schlichter Spielfreude schwer verletzt.

Am Ende hatten die kleinsten Nachwuchsreiter ihren Auftritt: Mit Olaf, dem kauzigen Schneemann, der davon träumt, einmal einen Sommer erleben zu dürfen, führten die größeren Reiter ihre jungen Vereinskameraden Emma, Leni, Lilly und Hannes zum Titel "Willst du einen Schneemann bauen" auf den Pferden an. Die Kinder bekamen viel Applaus für ihre Kostüme und ihre Kür. 18 Pferde machten unter dem Sattel eine sehr gute Figur. Die Reitschüler waren schön kostümiert, die Pferde herausgeputzt.

Die Zuschauer zeigten sich beeindruckt von den schwierigen Übungen auf dem trabenden und galoppierenden Pferd.

"Die Vorbereitung ist enorm gewesen, den ganzen Dezember lang hatten die über 20 Reitschüler für ihr Musical geprobt", erzählte die Vorsitzende Sonja Ziegler. Die Idee hinter der Musical-Aufführung sei es, den Eltern und Großeltern zu zeigen, was im Reitunterricht gelehrt werde und was die Schüler alles beherrschten, so Ziegler. Dass sich sogar die Kleinsten mit knapp zwei Jahren auf dem Rücken der Pferde präsentierten, wurde mit großem Beifall belohnt.

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.