Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Andy Deininger gewinnt wieder den Pokal

Von
Pokalsieger Andy Deininger (vorne, von links), Julian Kieninger, Gerd Hezel, Martin Grözinger und Dennis Knop in der ersten Reihe. Zweite Reihe: Bogdan Stark, Mathias Sanislo und Michael Biancardi. Dahinter: weitere Teilnehmer. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Dornhan-Marschalkenzimmern. Schon viele Jahre nimmt Andy Deininger aus Freudenstadt am Tischtennis-Laienturnier des Sportvereins Marschalkenzimmern teil. Am 12. Januar hat er den Pokal zum achten Mal gewonnen. 26 Spieler hatten sich in der Mühlwieshalle eingefunden. Darunter nahmen 18 Spieler zum ersten Mal am Turnier teil.

Einige Spieler kamen auch aus Empfingen, Loßburg, Spaichingen, Sulz und Vöhringen.

Die Vorrunde wurde in vier Gruppen ausgetragen. In den Gruppenspielen hatte jeder Teilnehmer zunächst fünf oder sechs Spiele zu bestreiten. Dabei konnten sich Andy Deininger, Bogdan Stark, Martin Grözinger und Dennis Knop ohne Niederlage und Julian Kieninger, Michael Biancardi und Mathias Sanislo mit jeweils einer Niederlage für die Endrunde qualifizieren. Gerd Hezel qualifizierte sich mit zwei Niederlagen ebenfalls.

Ins Finale schaffte es neben Andy Deininger überraschender Weise der junge Julian Kieninger aus Marschalkenzimmern, der in den Gruppenspielen zuvor schon einmal gegen Deininger verloren hatte. Andy Deininger siegte, trotz sehr guter Leistung von Kieninger, klar mit 3:0. Der dritte Platz ging an Gerd Hezel.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.