Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Foto: Heidepriem

Mann verliert Kontrolle über Maschine. Grund vermutlich überhöhte Geschwindigkeit.

Dornhan - Ein 56-Jähriger ist am Sonntagabend bei Dornhan mit seinem Motorrad verunglückt und gestorben.

Der Mann fuhr laut Polizei gegen 17.20 Uhr in einer Gruppe mit zwei anderen Motorradfahrern von Neuneck Richtung Leinstetten. Laut Zeugen überholte er im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve zunächst ein vorausfahrendes Motorrad und im Anschluss ein Auto. 

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit verlor er im weiteren Verlauf der Kurve die Kontrolle über sein Motorrad, geriet mit der Maschine ins Schlingern und fuhr geradeaus in ein angrenzendes Gebüsch. 

Trotz Erst-Hilfe-Maßnahmen von Ersthelfern und dem Rettungsdienst erlag der 56-Jährige noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. 

Die L 409 war während der Unfallaufnahme in beiden Fahrtrichtungen bis etwa 20 Uhr gesperrt.

Am Motorrad entstand Sachschaden über rund 6000 Euro. 
 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: