Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan 47 Fußballer treten gegeneinander an

Von
Die Jugendspielgemeinschaft hat ihr Zeltlager in Weiden aufgeschlagen. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Dornhan-Weiden. Zum fünften Mal fand auf dem Sportgelände in Weiden ein Zeltlager der Jugendspielgemeinschaft Weiden, Marschalkenzimmern, Aistaig und Hochmössingen statt. 47 Fußballer im Alter von fünf bis 13 Jahren konnten es kaum erwarten, ihr eigenes Camp-Trikot anzuziehen und ins spannende Programm einzusteigen. Sascha Schlotter und weitere 15 Betreuer hatten alles vorbereitet und bescherten der Gruppe ein tolles Wochenende mit vielen Unternehmungen und Aktionen.

Gleich zu Beginn wurden die Teilnehmer bei einer Schatzsuche vor ihre erste Herausforderung gestellt. Auf einem Bollerwagen wurde zwar jeder der drei Gruppen eine Schatzkiste präsentiert, die entpuppte sich allerdings als eine Kiste mit 14 Siegeln in Form von Schlössern. So mussten 14 Rätsel und Aufgaben gelöst werden, bevor man die Schatztruhe öffnen konnte.

Ein Gruppenparcours musste durchlaufen werden, und Dosenschießen war angesagt. Schwierige Aufgaben wurden bewältigt, und auch Quizfragen warteten auf die Schatzsucher. Am Ende wurden aber alle Aufgaben gelöst. In den Kisten warteten neben Süßigkeiten und Fußballstickern nummerierte Goldmünzen. Die wurden, nachdem man sich an der Vitamin- und Eisbar mit Obst, Eis aber auch Gemüsesticks wieder gestärkt hatte, verlost.

Dabei konnten Fanartikel von Bundesliga-Clubs gewonnen werden. Sogar der DFB, Real Madrid und der FC Barcelona hatten Geschenke nach Weiden geschickt.

Nach dem gemeinsamen Grillen mit den Eltern vor dem Vereinsheim wurde mit sechs Teams der Champions-League-Sieger ausgespielt. Eine Stunde vor Mitternacht war die Entscheidung gefallen. Der FC Barcelona nahm ungeschlagen die Trophäe entgegen. Danach sang man am Lagerfeuer noch alte Fußballlieder.

Am Morgen darauf wurde bis zum Frühstück gekickt, bevor um die Mittagszeit dann alle Kinder zu Hause waren und die Betreuer ihren Feierabend genießen konnten.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.