Marcel Prowasnik (Zweiter von links), der sich zusammen mit Klaus Edelmann das Amt des Zunftmeisters teilt, hofft, dass die Narren wieder in der Sonne tanzen können. Foto: Volker Schweizer

Die „Rutsch nom“-Zunft Dormettingen ändert abermals die Umzugsführung.

In Dormettingen regieren bald wieder die Klotzmesser und Fuchswadel. Den Höhepunkt der Narretei bilden die Umzüge am Fasnetdienstag, 13. Februar, um 9 und 13.30 Uhr.