Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dormettingen Elternbeiträge für Kinderkrippe steigen ab April kräftig

Von

Dormettingen. Die Elternbeiträge für den Kindergarten Wirbelwind werden ab dem 1. April 2020 erhöht. Dem hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt.

Die Beiträge waren laut Bürgermeister Anton Müller zuletzt 2010 angepasst worden. 2017 wurde die Kinderkrippe eröffnet. Für diese steigt der Beitrag bei einem Kind von 100 auf 170 Euro, für die Regelgruppe ohne verlängerte Öffnungszeit (VÖ) auf 95 Euro und für die Regelgruppe mit verlängerter Öffnungszeit auf 105 Euro.

In der Regelgruppe sind für Kinder unter drei Jahren ohne VÖ 160 Euro zu entrichten, für Kinder unter drei Jahren mit VÖ 170 Euro. Damit liegt Dormettingen weit unter den Empfehlungen des Landesverbandes Baden-Württemberg und am unteren Ende der Beitragsskala im Zollernalbkreis.

Auch der Elternbeirat des Kindergartens ist angehört worden. Der Elternbeirat brachte zum Ausdruck, dass sich gerade für Eltern von Kin- dern unter drei Jahren diese vorgesehene Erhöhung sehr deutlich auswirken werde.

Insgesamt sehr niedrig

Gleichzeitig sei man sich bewusst, dass in Dormettingen auch für Krippenkinder weiterhin mit die niedrigsten Beiträge in der Region verlangt werden.

Da das Jahr 2019 bereits zu Ende geht, hatte der Elternbeirat darum gebeten, die Gebührenerhöhung frühestens zum 1. April 2020 in Kraft zu setzen. Durch die Anpassung der Elternbeiträge ist mit monatlichen Mehreinnahmen in Höhe von rund 650 Euro zu rechnen.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.