Die Sieger des Damen- und Herrenwettbewerbs vereint: links die „Volltreffer“, rechts „Lokomotive Woiza Hoiza“. Foto: Ralf Müller

Trotz der Viertelfinale-Niederlage der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Europameisterschaft war die 15. Dorfmeisterschaft im Elfmeterschießen in Bösingen ein großer Erfolg.

Aufgrund des zeitgleich stattfindenden Viertelfinalspiels der deutschen Nationalmannschaft wurde der Beginn des Turniers vorverlegt, und der Turniermodus bei den Herren- und Damenmannschaften entsprechend gekürzt.

Trotz dieser Anpassungen nahmen 20 Herren- und sechs Damenmannschaften teil, was von den Veranstaltern als zufriedenstellende Anzahl bewertet wurde.

Das „Public Viewing“ des Viertelfinalspiels war ein großer Erfolg: Das Sportheim und die Umgebung waren sehr gut besucht, und das Spiel wurde auf mehreren TV-Geräten übertragen.

Herrenwettbewerb

Der Dorfmeister bei den Herren wurde über eine Vorrunde mit Gruppenphase und einen K.-o.-Modus ab dem Viertelfinale ermittelt. Nach spannenden Begegnungen setzte sich das Team „Lokomotive Woiza Hoiza“ im Finale knapp gegen das Team „Dia, die weiterkommad“ durch.

Damenwettbewerb

Bei den Damen wurde der Dorfmeister nach einer Gruppenphase im K.-o.-Modus ab dem Halbfinale ausgespielt. Im Finale triumphierten die „Volltreffer“ gegen das Team „1. FC Lieberampool“ in einem packenden Spiel und sicherten sich die Dorfmeisterschaft.

Fazit des Veranstalters: „Insgesamt war die 15. Dorfmeisterschaft im Elfmeterschießen ein großer Erfolg und ein Highlight für alle teilnehmenden Mannschaften und Zuschauer.“