Martin Bantle (links) und Regina Lino Roeßle führen weiterhin den Irslinger Bürgerverein "Dorfgemeinschaft Irslingen - Heimat für Jung und Alt". Um die Kassengeschäfte kümmert sich weiterhin Peter Bantle (rechts). Foto: Roeßle

Mit einer unveränderten Führungsmannschaft geht der Irslinger Bürgerverein "Dorfgemeinschaft Irslingen - Heimat für Jung und Alt" in seine zweite Amtsperiode.

Dietingen-Irslingen - Bis auf den bisherigen Beisitzer Helmut Roeßle – dessen Platz nimmt nun Diana Schneider ein – stellten sich alle Funktionäre wieder zur Verfügung.

Zur Mitgliederversammlung im Mehrzweckraum der Waidbachhalle fanden sich Vereinsmitglieder und Interessierte in großer Runde ein. Nach der Begrüßung durch die beiden Vorsitzenden Martin Bantle und Regina Lino Roeßle berichtete Schriftführerin Elvira Schneider über die Aktivitäten der zurückliegenden acht Monate. Besonders im Sommer war der Verein mit dem Sommerferienprogramm sehr aktiv gewesen.

Kooperation beim Sommerferienprogramm

Zum ersten Mal fand das Programm in Kooperation mit dem Dietinger Ortsteil Gösslingen statt. Das Team hatte ein breitgefächertes Angebot für Jung und Alt zusammengestellt. Das gesamte Dorf sei in dieser Zeit unterwegs gewesen, betonte die Schriftführerin.

Schneider erwähnte die Bewirtung beim Auftritt des Irslinger Musikvereins im Schulhof zum Auftakt der Ferien. Erinnert wurde ebenso an das Helferfest am Grillplatz. Die bewährten Vereinsangebote wie das Binokelspielen, das Bürgercafé mit verschiedenen Vorträgen sowie der digitale Stammtisch wurden um einen Seniorengymnastikkurs erweitert. Der Verein biete weiterhin Fahrdienste nach Rottweil an. Von einzelnen Personen würden diese regelmäßig in Anspruch genommen.

Vorsitzender Martin Bantle erläuterte die geplanten Projekte. Als Nächstes stehe eine Schulung für den Defibrillator an. Dieser soll beim Bücherhäusle angebracht werden. Stefan Schatz werde eine Schulung durchführen. Außerdem sei ein Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in Planung.

Keine finanzielle Unterstützung

Die Gemeinde werde die Errichtung einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft in Irslingen nicht finanziell unterstützen, berichtete Martin Bantle mit Bedauern. Somit liege das Projekt derzeit auf Eis. Weitere Möglichkeiten, wie die Bildung einer Genossenschaft, würden derzeit geprüft. Vorsitzende Regina Lino Roeßle stellte die neue Homepage des Vereins, www.dorfgemeinschaft-irslingen.de, vor. Diese Plattform sei für die Terminbekanntgabe und Informationsbeschaffung wichtig, betonte sie.

Nach dem Bericht des Kassierers Peter Bantle und der Kassenprüferinnen wurde der Vorstand erfolgreich entlastet, Ortschaftsrat Folkert Hermann führte anschließend die Wahlen durch. Vorstand und Ausschuss setzen sich wie folgt zusammen: Martin Bantle und Regina Lino Roeßle als Doppelspitze, Elvira Schneider als Schriftführerin, Peter Bantle als Kassierer, die Beisitzerinnen Heike Kleiner, Diana Schneider, Marlies Schwarz, Daniela Seeburger, Gerlinde Staiger sowie die Beisitzer Klaus Häsler und Jürgen Würtenberger. Zum Vorstand gehört ebenfalls Marion Faßbender-Finkler als vom Kirchengemeinderat ernannte Abgesandte der katholischen Kirchengemeinde.