Das war's: Bruno Morath schließt seine Schreibwaren-Ecke und geht in "Frührente", wie er sagt. Foto: Reichart

Der 86-Jährige mit dem trockenen Humor und seine Schreibwaren-Ecke werden den Kunden fehlen.

Donaueschingen - Eine Ära geht zu Ende. Bruno Morath, Geschäftsmann aus Wolterdingen, hört auf. Er betreibt seit 32 Jahren die Schreibwaren-Ecke an der Donaueschinger Mühlenstraße. "Eigentlich wollte ich noch bis 90 weitermachen, doch meine Hüfte und die Beine bereiten mir Schmerzen. Nun gehe ich eben in Frührente", sagt der 86-Jährige. Zudem habe es sich zufällig sehr gut mit einer Nachfolge ergeben.

Mit einem lachenden und weinenden Auge gibt Bruno Morath nun also sein großes Hobby auf. Und viele Kunden werden ihn auch vermissen. So auch Monika Kahl, welche die Nachricht bei ihrem Einkauf von Schulbedarf mit ihrem Sohn Linus jetzt mitbekommen hat. "Wir werden ihn und das kleine Geschäft sehr vermissen. Doch es steht ihm ohne Frage auch zu, dass er in den Ruhestand geht. So lange soll heute erst mal noch jemand arbeiten", sagt sie – und spricht damit sicher vielen Kunden aus der Seele.

"Die Kunden werden wohl mein dummes Geschwätz vermissen", vermutet Morath mit einem Schmunzeln. Und in der Tat schätzen die Kunden den trockenen, aber erfrischenden Humor Moraths. "Als schöne Erinnerungen werden mir die vielen guten, lieben Kunden – von denen ich mit vielen per Du bin – im Gedächtnis bleiben", sagt Bruno Morath.

Überfall gut "verdaut"

Und wie hat er den Überfall auf sich im eigenen Geschäft vergangenes Jahr verdaut? "An und für sich gut, da war gar nichts. Abends kam noch eine Dame vom psychologischen Notfalldienst mit Tabletten zu mir, doch die benötigte ich nicht, denn dieses einmalige schlechte Erlebnis raubte mir meinen Schlaf nicht", erzählt er.

Langweilig werde es ihm nun keinesfalls. "Arbeiten am Haus stehen noch an. Und mein Bastelhobby, kleine Brunnen sowie Vogel- und Futterhäuschen aus Holz zu fertigen, werden mich beschäftigen." Und wie geht es mit dem Geschäft weiter? Nach kurzer Umbauphase wolle die Südkiosk Betriebs GmbH mit Hauptsitz in Berlin das gleiche Angebot sowie Souvenirs in den Räumen an der Mühlenstraße anbieten.