Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Zunftspitze formiert sich neu

Von
Die zur Hälfte erneuerte Vorstandsspitze der Neudinger Klosternarren: Andrea Kümmel (von links), Benjamin Widmann, Jugendvertreterin Saskia Matt, Jonas Eckert, Sabrina Bauer, Marc Neinigner, Narrenmutter Selina Schmidle, Dominik Hensler, Zunftmeister Jürgen Matt, Häsobfrau Andrea Moreno, Narrenvater Marius Kelhe, Florian Böneke, stellvertretender Zunftrat Stefan Willems, Julian Moreno. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder Bote

Donaueschingen-Neudinge n (bom). Der Generationenwechsel bei den Neudinger Klosternarren ist geglückt. Nach dem Wahlprozedere ist der Elferrat wieder komplett und freut sich, mit neuen Narreneltern die Zukunft zu beschreiten.

Neuer Zunftmeister ist Jürgen Matt, der als bisheriger Stellvertreter des Zunftmeisters fungierte. Neuer Stellvertreter ist Stefan Willems. Neu im Elferrat sind zudem Florian Böneke, Dominik Hensler und die Elferratsfrauen Andrea Kümmel, Sabrina Bauer und Julia Moreno. Die neuen Narreneltern heißen Selina Schmidle und Marius Kehle. Wiedergewählt als Elferräte sind Thomas Eckert, Benjamin Widmann, Säckelmeister Marc Neininger und Jürgen Matt. Schriftführer Bernd Laufer stand als einziger nicht zur Wahl.

Auslöser für den Wahlmarathon waren die bereits vor Monaten angekündigten Rücktritte des bisherigen Zunftmeisters Bernd Matt und der Narreneltern Christa Matt und Franz Glunk, die sich nach 31 Jahren aus der Vorstandsspitze verabschiedeten. Hinzu kam das Ausscheiden der Elferräte Helmut Deusch, Reimund Hensler und Ralf Walzer. Der neue Zunftmeister Jürgen Matt erläuterte, dass die erfolgreiche Suche der vergangenen Monate dazu führte, wieder alle frei gewordenen Ämter besetzt zu haben. Das Amt der Jugendvertreterin übernimmt Saskia Matt, Obfrau der Hästrägerinnen ist Andrea Moreno.

In neuer Zusammensetzung nimmt das Vorstandsteam ab sofort die bevorstehende Fasnet ins Visier und wartete am Wahlabend mit einer Neuerung auf. Ab sofort ist es möglich, einem Narrenbriefkasten an der Zunftstube das gesamte Jahr über mit heiteren Anekdoten und Geschichten aus dem Neudinger Alltagsleben zu füttern. Zudem genehmigte der Brauchtumsausschuss der Schwarzwälder Narrenvereinigung das ab sofort erhältliche Klosternarren-Minihäs für Kinder bis drei Jahren.

Der offizielle Auftakt der fünften Jahreszeit erfolgt traditionell während dem Dreikönigshock in der Zunftstube. Bereits vier Tage später laden die Klosternarren zum Kappenabend.

Der erste Höhepunkt der örtlichen Fasnet steigt unter dem Motto "Las Vegas". Das Motto für den Umzug am Fasnetmentig lautet "Eiszeit". Ansonsten läuft während den närrischen Tagen die Fasnet in bekannter Manier ab. In der kommenden Saison nimmt sie an den Jubiläumsumzügen in Tannheim, Pfohren und Hochemmingen teil.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.