VHS-Vertreter präsentieren zum Semesterstart das neue Programm. Die Anmeldezeit beginnt am morgigen Donnerstag.Foto: VHS Baar Foto: Schwarzwälder Bote

Programmheft: Die Volkshochschule startet Online-Angebote

Donaueschingen. Die VHS Baar startet ins Herbst/Winter-Semester. Im neuen Programmheft finden sich 418 Kurse, Workshops, Seminare, Vorträge, Schulungen, Exkursionen und Studienfahrten, wie die VHS in einer Pressemitteilung informiert. Darunter 117 völlig neue Angebote, was 28 Prozent des Gesamtangebots ausmacht. Unter den Online-Angeboten finden sich unter anderem 13 Online-Seminare mit betriebswirtschaftlichen Fortbildungen sowie drei Web-Vorlesungen in Form eines Live­streams mit Chatfunktion. Auch gibt es Online-Angebote in Kooperation mit anderen Volkshochschulen.

Das Semesterthema greift das Projekt "VHS für Zusammenhalt" des VHS-Verbands Baden-Württemberg auf. Gesucht wird darin nach Antworten auf eine der meist gestellten Fragen unserer Zeit: Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Im Rahmen dieser Themenreihe sprechen etwa Thorsten Frei, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Schwarzwald-Baar-Kreis, über gesellschaftlichen Zusammenhalt und der Philosoph und Theologe Günther Gebhardt (Stiftung Weltethos Tübingen) über die wichtige Rolle der Begegnung von Religionen dabei. Knud Eike Buchmann spricht über den gesellschaftlichen Umgang mit gegensätzlichen oder abweichenden Meinungen. Die Lesung von Andy Feind aus seinem Buch "Gedankengewitter: Inmitten meines Depressionstornados" thematisiert das noch heute oftmals schambesetzte und stigmatisierte Thema Depression aus der Betroffenenperspektive. Der streitbare Tübinger OB Boris Palmer greift im März 2021 die diskurspolitische Seite des Themas auf, aus dem Blickwinkel seines Buchs "Erst die Fakten, dann die Moral. Warum Politik mit der Wirklichkeit beginnen muss".

Außerhalb des Themenschwerpunkts gibt es Länderkunde-Vorträge und zeitaktuelle Themen wie Nachhaltigkeit, die Auswirkung von Plastik auf unsere Gesundheit sowie die Bedeutung unserer Wälder.

Das neue Programm erscheint am 3. September. Dann beginnt auch die Anmeldezeit. Semesterbeginn ist am 28. September.