Windhunde und ihre Besitzer machen es sich rund um die Stände auf dem Festivalgelände gemütlich. Foto: Wespor Foto: Schwarzwälder Bote

Windhundtage: 1500 Anmeldungen für Festival / Tierisches Treffen findet bereits zum 25. Mal statt

Am ersten August-Wochenende steht Donaueschingen wieder ganz im Zeichen des Windhund-Festivals.

Donaueschingen. Die Veranstaltung lockt Teilnehmer aus mehr als 20 Nationen in den Schwarzwald-Baar-Kreis. Mit einer neuen Rekordbeteiligung von mehr als 1500 Meldungen ist das Festival in Donaueschingen weltweit unter Windhundehaltern bekannt. Manche nehmen Anreisen von bis zu drei Tagen auf sich, um bei dem besonderen Event mit dabei zu sein. Mit Unterstützung der Stadt und des Amts für Tourismus und Marketing läuft die Planung zum 25-Jahr-Jubiläum seit Monaten auf Hochtouren.

Aussteller aus den USA

"Als Veranstalter wird Donaueschingen alljährlich im August zu unserer zweiten Heimat", so die Mitarbeiter des Organisations-Teams des Deutschen Windhundzucht- und Rennverbands in einer Pressemitteilung. Teilnehmer aus ganz Europa, Skandinavien, Russland sowie Fachbesucher weltweit schwärmen demnach von der einmaligen Atmosphäre der Veranstaltung, die wieder im Reitstadion des Hauses Fürstenberg stattfindet. "Erstmals erwarten wir Hundeaussteller aus Übersee: Meldungen sind bereits aus den USA und sogar Australien eingegangen", sagt Angelika Heydrich, die das Event von Beginn an mit koordiniert. In Windhund-Kreisen sei Donaueschingen seit Jahren weit über die Landesgrenzen hinaus ein Begriff.

Super-Hund

Auch für Besucher aus der Region werden wieder spannende Programmpunkte geboten. Neben pfeilschnellen Windhunden dürfen das Wochenende über auch Besucher-Hunde ihre Fähigkeiten bei der Jagd hinter einer Hasenattrappe unter Beweis stellen. Hunde aller Rassen – auch vitale Mixe treten am Nachmittag wieder an zur Wahl zum "Super-Hund Donaueschingen". Hierbei stehen insbesondere der Pflegezustand und das optimale Miteinander zwischen Hund und Herrchen im Mittelpunkt.

Kind und Hund

Ganz junge Besucher erfahren von Profis den richtigen Umgang mit Vierbeinern und demonstrieren anschließend beim Nachwuchswettbewerb "Kind und Hund" ihr Können. Aber auch erwachsene Hundeliebhaber und Interessenten erfahren Tipps und Kniffe im artgerechten Umgang mit Vierbeinern. Im Rahmenprogramm vertreten ist Sighthound-Coach Monika Mosch aus Hamburg.

Spanien

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen dieses Mal Spanische Windhunde und ein dazu passendes Rahmenprogramm. Spanische Tänzerinnen in Begleitung edler Andalusier präsentieren zu mediterranen Klängen die spanische Reitkunst. Auf der Einkaufsmeile laden Info- und Verkaufsstände mit exklusiven Angeboten bekannter Manufakturen zum Schlendern ein.

Genießen

Seit Jahren sorgt das Catering-Team des Schwarzwald-Hüsle der Donaueschinger Familie Kuttruff mit Spezialitäten der Region für das leibliche Wohl. "Als Ausflugsziel wird das Windhund-Festival in Donaueschingen mit Event-Charakter immer beliebter. Donauwelle und Schwarzwälder Kirschtorte dürfen in traumhaft schöner Lage am Zusammenfluss von Brigach und Breg natürlich nicht fehlen", sagt Olaf Knauber, Eventmanager im Team. Hinzu kommen der Verkaufsstand des Café Walter aus Tuttlingen, ein Eis- und Süßwarenstand, französische Crêpes und eine große Auswahl an Getränken.

Weitere Informationen: Am 4. und 5. August findet das Windhund-Festival im Reitstadion am Schlosspark statt. Infos: www.windhundtage.de, www.facebook.com/DonaueschingenSighthoundFestival