Die Volkshochschule (VHS) Baar blickt auf ein Rekordjahr zurück. Noch nie

Die Volkshochschule (VHS) Baar blickt auf ein Rekordjahr zurück. Noch nie wurden mehr Vorträge, Kurse und Exkursionen angeboten als 2019.

Donaueschingen. 626 durchgeführte Kurse, Vorträge, Exkursionen und Studienreisen markierten den Spitzenwert. Im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2018 stieg die Zahl der Verstaltungen um 19 (2,8 Prozent) und die der Teilnehmer um 161, (2,2 Prozent) auf 7366. Bemerkenswert, so geht es aus dem Geschäftsbericht hervor, war auch der hohe Anteil von 27,9 Prozent an neuen Programmpunkten sowie die Zahl von 252 eingesetzten Lehrkräften. Noch nie zuvor waren laut Mitteilung so viele freiberufliche Dozenten für die VHS Baar aktiv gewesen. Der zweitbeste Einnahmewert seit Bestehen erwirtschaftete die VHS Baar im vergangenen Jahr. Neben diesen 610 000 Euro standen vor der Coronakrise Einnahmeerwartungen in diesem Jahr in Höhe von 651 670 Euro. Diese Pläne sind hinfällig geworden.

An der VHS starten am Montag, 15. Juni, neue Präsenzkurse. Auch werden neue und weiterführende Online-Kurse angeboten. Einige Sprach- und Bewegungskurse müssen in die VHS-Außenstelle nach Bräunlingen verlegt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: