Shiva ist gechipt und bei der Tierschutzorganisation Tasso registriert. Messalina Messerschmid-Savić beschreibt die Katze als sehr klein und zierlich.Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Vermisst: Von Shiva fehlt seit August jede Spur / Halterin möchte Gewissheit

Seit August vermisst Messalina Messerschmid-Savic ihre Katze mit dem Namen Shiva. Und immer noch hofft sie, dass der zierliche Vierbeiner zurückkommt.

Donaueschingen-Allmendshofen (jsi). Abends kommt sie eigentlich immer hungrig nach Hause, setzt sich vor die Balkontüre, berichtet Messalina Messerschmid-Savic. Aber an einem Tag im August 2020 war das anders, denn seitdem ist die Katze mit dem Namen Shiva verschwunden.

"Ich dachte zuerst, dass sie sich noch irgendwo rumtreibt und dann auftaucht, aber bis heute fehlt jede Spur", sagt die Frau aus Allmendshofen. Messerschmid-Savic hat nichts unversucht gelassen und bei verschiedenen Institutionen nachgefragt: Polizei, Feuerwehr, Tierheim, Tierschutzverbund. "Es gab keine Spur, dass sie tot ist oder eingesperrt. Ich habe bei der Suche alle Hebel in Bewegung gesetzt."

Das Schlimmste sei die Ungewissheit für ihre Kinder und sie. Selbst als erwachsene Frau habe sie eine Woche nur geweint, so stark sei die Verbindung zu der Katze: "Das Tier gehört einfach zur Familie dazu."

Laut der Tierschutzorganisation Tasso kann ein Verschwinden von Tieren viele Ursachen haben. "Häufig tauchen sie nach einigen Tagen wieder auf, weil sie unbeabsichtigt in Kellern, Schuppen oder Garagen in der Nachbarschaft eingesperrt waren", berichtet eine Sprecherin.

Wie viele Katzen verschwinden? Das sei schwierig zu beantworten, denn die Organisation könne nur von Tieren sprechen, die dort gemeldet sind. Laut der Sprecherin sind in Baden-Württemberg aktuell 586 633 Katzen bei Tasso registriert; 25 443 werden vermisst.

Die Suche nach ihrer Shiva möchte Messalina Messerschmid-Savic übrigens nicht aufgeben: "Es ist jedes Mal eine Achterbahn der Gefühle, wenn ein neuer Hinweis eingeht. Jedes Mal steige ich adrenalingeladen, euphorisch und mit Leckerlis ins Auto. Wenn sie es dann doch nicht ist, ist das sehr belastend", erzählt sie. Dennoch hoffe sie weiterhin, dass Shiva zurückkommt oder sie wenigstens erfährt, was passiert ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: