Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Unbekannte zerstören Biberdamm

Von
Foto: Schwarzwälder-Bote

Donaueschingen - Bislang unbekannte Zeitgenossen haben den Biberdamm am Gutterquellgraben zerstört. Das Bauwerk stand unter Naturschutz.

Direkt am Radweg zwischen Donaueschingen und Pfohren bestand seit mehreren Jahren ein prächtiger Biberdamm. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wurde vor einigen Tagen der Damm durch Unbekannte maschinell abgetragen.

Der Biber ist eine streng geschützte Art und Eingriffe in Dämme sind ohne Erlaubnis der Naturschutzbehörde verboten. Bei der Stadt gingen bereits mehrere Meldungen ein. Von einer in diesen Fällen erforderlichen Anzeige werde derzeit abgesehen, "die weitere Entwicklung aber beobachtet"., heißt es aus dem Rathaus.

Da sich um das Umfeld des Dammes landwirtschaftlich genutzte Acker- und Wiesenflächen befinden, wurde durch den Bauhof ein Graben geöffnet, der den Wasserstand auf einem verträglichem Maß halten soll.

Umweltberater Gerhard Bronner und "Bibermanagerin" Bettina Sättele warnen dringend, wenn der Biber Probleme verursacht, vor weiteren Eingriffen, da sich die Konfliktlage meist verschärft. So reagieren Biber auf Dammabbau meist mit einer verstärkten Aktivität. Das "Bibermanagement" steht Betroffenen zur gemeinsamen Suche nach Konfliktlösungen zur Seite.

Es wird gebeten, sich in solchen Fällen bei der zuständigen Bibermanagerin (Bettina Sättele, Telefon 0174/ 3  01  27  16), beim Landratsamt (Sonja Werner, Telefon 07721 913-7609 oder bei der Stadtverwaltung (Gerhard Bronner, Telefon 0771/ 9  29  15  05) zu melden.

Die Zerstörung von Dämmen ist strengstens verboten und kann für die Verursacher sehr teuer werden, heißt es aus dem Rathaus.

 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading