Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Tausende Gäste beim Geburtstagsfest

Von
Narrenmutter Mirka Ruf und die Weiherhexen werben für das Treffen der Narrenzunft Immerfroh in Wolterdingen. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Rainer Bombardi

Donaueschingen-Wolterdingen. Vom 30. Januar bis zum 1. Februar bildet Wolterdingen während drei Tagen den Nabel der Schwarzwälder Narretei. Die Narrenzunft Immerfroh feiert Geburtstag und wird 150 Jahre alt.

Zur Krönung ihres Jubiläums richtet sie den sechsten Schwarzwälder Narrentreff der Schwarzwälder Narrenvereinigung (SNV) aus. Die SNV erwartet Zehntausende von Hästrägern und Gästen. Doch auch logistisch haben die Immerfroh-Organisatoren vorgesorgt und neben Parkplätzen rund ums Dorf auch einen Shuttle-Bus-Service eingerichtet. Dieser bringt die Gäste aus sechs Richtungen zum Festgelände.

Erstmals lädt die Vereinigung ehemalige Zunftmeister zu einem Empfang inklusive Ehemaligen-Treffen ein. SNV-Präsident Gerd Kaltenbach erhofft sich davon eine weitere Stärkung der Gemeinschaft zwischen alten und jungen Narren. Im Immerfroh laufen die Vorbereitungen seit mehr als einem Jahr, die Organisatoren um Zunftmeister Tobias Ringwald haben alle Hände voll zu tun. Ein derartiges Fest ist auch für einen Ort wie Wolterdingen nicht alltäglich und nur in Kooperation mit örtlichen Vereinen möglich. Die Gemeinschaft ist intakt.

Die Immerfroh-Narren eröffnen das Jubiläumsfest mit dem Stellen des Narrenbaumes auf dem Dorfplatz am Freitag um 16 Uhr. Danach öffnet das Narrendorf seine Pforten und bietet die Gelegenheit, sich auf die ersten Höhepunkte in geselliger Umgebung einzustimmen. Rund 40 Zünfte nehmen am Nachtumzug teil. In der Festhalle steigt die Hexennacht der Immerfroh-Narren mit einem kunterbunten Programm.

Der Samstagnachmittag gehört den Kindern und Jugendlichen. Er beginnt mit dem Kinderumzug, zu dem die Zunft 1200 Nachwuchsnarren erwartet. Für den Kinderumzug sucht die SNV noch drei Jugendkapellen. In der Festhalle steigt ein Unterhaltungsnachmittag für Kinder, während das Narrendorf erwacht. Dort ist das närrische Treiben auch während des Brauchtumsabends Trumpf, der in der Festhalle mit einem Auszug der besten Programmpunkte der Zunftbälle der vergangenen Jahrzehnte begeistert.

Der Sonntag beginnt mit einer Narrenmesse in der Pfarrkirche St. Kilian und dem Zunftmeisterempfang. Für den Festumzug rechnet die Narrenzunft mit 5500 Hästrägern. Praktisch alle Zünfte der SNV, diverse Gastgruppen und Musikkapellen nehmen daran teil. Rund 80 aktive Mitglieder zählt die Narrenzunft Immerfroh. Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern der SNV. Zu ihr gehören der Elferrat die Garde und seit 1970 die Figur der Weiherhexe. Zudem feiert im kommenden Jahr die Figur des Zindelsteiners ihren zehnten Geburtstag.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading