Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Startschuss fällt Ende März: Mall-Brücke wird saniert

Von
Die Mall-Brücke wird saniert. Die Stadt erwartet Verkehrsbehinderungen auf der Umleitungsstrecke.Foto: Wursthorn Foto: Schwarzwälder Bote

Donaueschingen (wur). Eine bedeutsame Einfahrtsschneise steht Verkehrsteilnehmern vier Monate lang nicht zur Verfügung. Am Montag, 30. März, starten die bereits im vergangenen Jahr geplanten Sanierungsarbeiten an der Georg-Mall-Brücke.

Zubringer dicht

Aufgrund dieser Arbeiten müsse der Zubringer Donaueschingen-Süd/Hüfingen-Nord ab Ausfahrt Allmendshofen/Bundesstraße 27 für den Gesamtverkehr gesperrt werden, kündigt die Stadtverwaltung an. Die Umleitung erfolgt über die B 27 Ausfahrt Donaueschingen-Mitte. Mit Verkehrsbehinderungen auf der Umleitungsstrecke müsse gerechnet werden, heißt es weiter.

Für die Sanierung stehen 460 000 Euro im Haushalt der Stadt Donaueschingen. Bei der Hauptprüfung 2011 wurden Schäden an der Georg-Mall-Brücke festgestellt, die behoben werden müssen. Erneuert werden die Überbauabdichtung samt Fahrbahnbelag. Instandgesetzt werden Kappen, Geländer und Schutzeinrichtungen, aber auch der Beton an den Unterbauten, die Bauwerksentwässerung und die Brückenlager.

Die festgestellten Mängel gefährden laut einer früheren Aussage von Stadtsprecherin Beatrix Grüninger keinesfalls Statik oder Standfestigkeit. Sie stellten auch mittelfristig kein Sicherheitsrisiko dar. Die Mängel müssten aber behoben werden, um die angesetzte Mindestlebensdauer der Brücke von etwa 80 Jahren zu erreichen. Die Georg-Mall-Brücke, die Schaffhauser Straße und der Kreisverkehr vor dem Allmendshofer Zubringer galten 2019 als drei große Projekte der Städte Donaueschingen und Hüfingen. Um Verkehrsprobleme aus dieser Baustelltensituation vorbeugend zu vermeiden, hatte Hüfingen die Sanierung der Schaffhauser Straße ins Jahr 2020 verschoben.

Kreisverkehr kommt 2021

Irritiationen gab es deshalb, als schließlich auch Donaueschingen die Georg-Mall-Brücke und den Übergang auf die Einfahrtsstraßen nach Allmendshofen und Hüfingen ins nächste Jahr packten. Gespräche zwischen den Verwaltungen waren zielführend: Der Kreisverkehr am Ende des Zubringers wird erst 2021 realisiert.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.