Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Stadtverkehr festgelegt

Von

Donaueschingen. Ab Mittwoch, 1. Oktober, übernimmt die Verkehrsgesellschaft Bregtal (VGB) die Fahrleistungen des Stadtverkehrs Donaueschingen (Linie 90 bis 92). Sie hatte sich in einem wettbewerblichen Verfahren unter drei Bietern als günstigster Anbieter durchgesetzt. Die VGB betreibt bereits den Regionalverkehr im Raum Bräunlingen (Linie 95 bis 98).

Im Wesentlichen führt die VGB den bisherigen Fahrplan weiter, und auch die bisherigen Tarife im Stadtverkehr bleiben bestehen. Die Bedienungszeiten des Stadtverkehrs (Montag bis Freitag von 5.40 bis 18.08 Uhr, Samstag von 7.20 bis 13. 08 Uhr) und auch der Rufbusse bleiben unverändert.

Besonders der Schülerverkehr ist von Änderungen betroffen

Einige Fahrten werden aufgrund der Wiederbefahrbarkeit der Josefstraße auf den früheren Fahrweg über die Karlstraße umgelegt und verändern sich im Minutenbereich. Größere Änderungen gibt es im Schülerverkehr. Für Schüler aus der Äußeren Röte zur Eichendorffschule bedeutet dies, dass sie anstatt um 7.12 Uhr (Haltestelle Untere Breslauer Straße) neu um 7.33 Uhr, also zirka 20 Minuten später, abfahren. Die Fahrt führt bis zur Haltestelle Siedlersteg (an 7.41 Uhr). Vom Tafelkreuz aus zur Erich-Kästner-Schule verkehrt der Bus anstatt um 7.37 Uhr neu um 7.43 Uhr.

Auch aus der Siedlung ändern sich die Fahrzeiten zum Fürstenberggymnasium. Der Bus startet wenige Minuten früher (zum Beispiel Vogelsang ab neu 7.21 Uhr, bisher 7.24 Uhr). Nach Schulende bleibt das bisherige Fahrtenangebot im Wesentlichen bestehen. Es ergeben sich lediglich kleinere Fahrplanänderungen.

Auf den Regionalbuslinien 95 (Bräunlingen – Wolterdingen), 96 (Stadtverkehr Bräunlingen), 97 (Donaueschingen – Wolterdingen – Hubertshofen) und 98 (Bräunlingen – Hubertshofen) gibt es ebenfalls Änderungen zum 1. Oktober. Dabei konnten auch einige Wünsche umgesetzt werden, die von Eltern und Schulen an den Schwarzwald-Baar-Kreis sowie die Verkehrsunternehmen herangetragen wurden.

Auf der Linie 7271 wird die Fahrt 168, die bislang von Wolterdingen nach Vöhrenbach ging, künftig bereits ab Donaueschingen mit Abfahrt um 7.33 Uhr beginnen. Diese Fahrt dient insbesondere der Beförderung zum Fischerhof in Hammereisenbach.

Die Fahrpläne ab 1. Oktober gibt es auf der Homepage des Verkehrsverbundes VSB unter www.v-s-b.de oder unter www.efa-bw.de (elektronische Fahrplanauskunft des Landes Baden-Württemberg). Weitere Informationen sind bei der VGB unter der Telefonnummer 07720 / 9 97 80 montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr erhältlich.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading