Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Stadtlauf als virtuelle Variante

Von
Benedikt Grießhaber (von links), Silvia Kunz, Oberbürgermeister Erik Pauly, Harald Rettenmaier und Stefan Zimmermann unterstützen den virtuellen Stadtlauf. Foto: Stadt Foto: Schwarzwälder Bote

Donaueschingen. Auch in diesem Jahr gibt es in Donaueschingen den Stadtlauf zugunsten von an Mukoviszidose erkrankten Menschen – nur anders als sonst.

"Dass der Schutzengellauf dieses Jahr Corona-bedingt ausfallen muss, war für uns keine Option", stellen die Initiatoren Silvia Kunz und Stefan Zimmermann in einer Presseinformation fest. Deshalb steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Erik Pauly nun der erste virtuelle Stadtlauf auf dem Programm. "Für mich war es keine Frage, auch in diesem Jahr wieder als Unterstützer bei diesem Wohltätigkeitslauf dabei zu sein. Anders als in den Jahren zuvor, drehe ich in diesem Jahr meine Runden einfach alleine und sammle so viele Kilometer für den guten Zweck", erklärt Pauly. Auch die Sponsoren Benedikt Grießhaber von der Sparkasse Schwarzwald-Baar und Harald Rettenmaier von der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg sind von diesem Konzept begeistert.

Wie in den Jahren zuvor kann jeder mitmachen: Sportler, Spaziergänger, Läufer, Jogger, Walker. Erstmalig ist die Teilnahme auch mit dem Fahrrad oder mit Inlineskates möglich. Die Sparkasse lässt für jeden gelaufenen Kilo­meter einen Euro und für jeden gefahrenen Kilometer 0,25 Euro, aber maximal 10 000 Euro, springen. Danach übernimmt die AOK bis maximal 15 000 Euro.

Teilnehmen kann man im Zeitraum vom 1. bis 9. August. Es heißt, sich einfach im Internet unter www.stadtlauf-ds.de anzumelden, die Startnummer auszudrucken und schon kann es losgehen. Die zurückgelegten Kilometer müssen anschließend auf dem Online-Portal erfasst werden. Die Teilnehmer sind außerdem zu einem Gewinnspiel eingeladen: Dazu sollen sie ein Foto mit Bezug zum Stadtlauf auf den Social-Media-Kanälen hochladen. Eine Idee für ein Bildmotiv gibt es bereits. Passend zum Schutzengellauf dient der Umriss eines Engels an vier Stationen als Kulisse: Am Schwimmbad-Parkplatz, am Parkplatz Sonnhalde, am Rathausplatz und im Bereich des Rathauses. "Der Lauf im vergangenen Jahr ging als Rekordergebnis in die Historie ein", erinnert sich Erik Pauly gerne zurück. "Ich hoffe, dass wir diesen Rekord erneut brechen können und der erste virtuelle Schutzengellauf ein voller Erfolg wird."

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.