Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Stadtgeschichte mit Bernhard Kaiser

Von

Donaueschingen. Der Baarverein lädt am Samstag, 11. Juli, zu einer Exkursion. Von 14 bis 17 Uhr begeben sich die Teilnehmer mit Bürgermeister a.D. Bernhard Kaiser auf das Konversionsgelände. Die Führung unter dem Titel "Zeitenwende – Ein neues Stadtquartier entwickelt sich aus der ehemaligen Kaserne" startet am Gebäude Villinger Straße 44. Die Teilnehmerzahl ist corona-bedingt auf 20 Personen beschränkt. Daher ist eine Anmeldung bis zum 6. Juli unter info@baarverein.de erforderlich. Die Teilnehmer werden anschließend informiert. Der Vortrag streift die Donaueschinger Militärgeschichte seit dem 18. Jahrhundert, greift die Gründung der Deutsch-Französischen Brigade 1990 auf und geht auf den Herbst 2013 ein, als die französische Regierung beschloss, das 110. Infanterieregiment aufzulösen. Der Gemeinderat begriff den Abzug der Franzosen als die städtebauliche Chance, frei werdende Flächen mit fast 150 000 Quadratmetern als neues Stadtquartier in eigener Regie zu entwickeln. Bernhard Kaiser hat den Konversionsprozess Ende 2013 initiiert und bis Anfang 2019 begleitet.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.